Abo
  • IT-Karriere:

SMS auf Indisch: Sprechen statt Tippen

Motorola bastelt an Sprachnachrichten-Software für den asiatischen Subkontinent

Indien gilt als einer der am stärkten wachsenden Märkte im Mobilfunkwesen. Motorola will daher Handys speziell für den indischen Markt entwickeln. Die Geräte sollen den Versand von Sprach-SMS beherrschen und damit der hohen Analphabetenquote in dem Land Rechnung tragen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Motorola will den Indern, die sich mit Buchstabieren und Lesen schwer tun, eine Hilfe an die Hand geben, so dass auch weniger gebildete Menschen trotzdem einer der beliebtesten Mobilfunkanwendungen nutzen können: Das Schreiben und Lesen von Kurzmitteilungen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München

In Zusammenarbeit mit dem Indian Foreign Language Institute, Mysore, haben die Forscher unzählige Sprach-Beispiele gesammelt und analysiert, um die für den SMS-Versand benötigte Sprachdatenbank aufzubauen. Als größte Herausforderung gelten dabei die verschiedenen indischen Akzente, die die Entwicklung der Spracherkennungs-Software für SMS schwierig machen, meldet Techtree.com.

Inzwischen soll ein Handy, das indische SMS vorlesen kann, in Bangalore im Umlauf sein. Ein Mobiltelefon mit englischem SMS-Verständnis soll es den Gerüchten zufolge nicht vor 2007 geben.

Die Pläne für die Sprach-SMS sind Teil der Motorola-Kampagne "connect the next billion".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. 344,00€

DexterF 17. Aug 2006

Nennt sich "telefonieren".

fischkuchen 15. Aug 2006

Hab ich mir auch gedacht. Warum die Sprache in Text wandeln? Kann man auch direkt...

Werner 15. Aug 2006

Das ist doch klar: "Indisch" ist in diesem Zusammenhang eine Marketingsprache die es nur...

lolo33 15. Aug 2006

"was hat der mann da ?" "das ist eine eisenlunge, sie atmet für ihn." "und ich trottel...

usp 15. Aug 2006

vielleicht erfahren wir ja auch noch, wie die thailänder sms "schreiben" :D


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
    Smarte Wecker im Test
    Unter den Blinden ist der Einäugige König

    Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

      •  /