Abo
  • Services:

SMS auf Indisch: Sprechen statt Tippen

Motorola bastelt an Sprachnachrichten-Software für den asiatischen Subkontinent

Indien gilt als einer der am stärkten wachsenden Märkte im Mobilfunkwesen. Motorola will daher Handys speziell für den indischen Markt entwickeln. Die Geräte sollen den Versand von Sprach-SMS beherrschen und damit der hohen Analphabetenquote in dem Land Rechnung tragen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Motorola will den Indern, die sich mit Buchstabieren und Lesen schwer tun, eine Hilfe an die Hand geben, so dass auch weniger gebildete Menschen trotzdem einer der beliebtesten Mobilfunkanwendungen nutzen können: Das Schreiben und Lesen von Kurzmitteilungen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. ORSAY GmbH, Willstätt

In Zusammenarbeit mit dem Indian Foreign Language Institute, Mysore, haben die Forscher unzählige Sprach-Beispiele gesammelt und analysiert, um die für den SMS-Versand benötigte Sprachdatenbank aufzubauen. Als größte Herausforderung gelten dabei die verschiedenen indischen Akzente, die die Entwicklung der Spracherkennungs-Software für SMS schwierig machen, meldet Techtree.com.

Inzwischen soll ein Handy, das indische SMS vorlesen kann, in Bangalore im Umlauf sein. Ein Mobiltelefon mit englischem SMS-Verständnis soll es den Gerüchten zufolge nicht vor 2007 geben.

Die Pläne für die Sprach-SMS sind Teil der Motorola-Kampagne "connect the next billion".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. 14,99€
  4. 7,49€

DexterF 17. Aug 2006

Nennt sich "telefonieren".

fischkuchen 15. Aug 2006

Hab ich mir auch gedacht. Warum die Sprache in Text wandeln? Kann man auch direkt...

Werner 15. Aug 2006

Das ist doch klar: "Indisch" ist in diesem Zusammenhang eine Marketingsprache die es nur...

lolo33 15. Aug 2006

"was hat der mann da ?" "das ist eine eisenlunge, sie atmet für ihn." "und ich trottel...

usp 15. Aug 2006

vielleicht erfahren wir ja auch noch, wie die thailänder sms "schreiben" :D


Folgen Sie uns
       


Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neues Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    •  /