Abo
  • Services:

3D-Dungeons im Browser mit CSS und JavaScript

Underground-Dungeon wird in Echtzeit generiert

Mit der Underground-II-Demo, zeigt der Web-Entwickler James Edwards, wie man mit CSS und Javascript Welten bauen kann, die vergleichbar mit 3D-Dungeons aus frühen Amiga- und PC-Zeiten sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Golem-Dungeon

Für die Erzeugung der entsprechenden "Polygon"-Flächen behilft sich James Edwards der Border-Eigenschaft in CSS. Mit einem geeigneten und vor allem breiten Wert für die Border-Breite (etwa border-width: 1em 1.5em; border-style: solid; wie im nebenstehnden Beispiel) und verschiedenen Farben für die Ränder (border-color: transparent rgb(74,90,116);) entstehen dabei die notwendigen Formen, die nur noch ausgeschnitten und mit "ein wenig" Mathematik und JavaScript passend in Szene gesetzt werden müssen.

Stellenmarkt
  1. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Das Beispiel zeigt anschaulich, welche Möglichkeiten Webentwickler haben, möglicherweise erwartet einen in Zukunft gar ein Nachbau älterer 3D-Rollenspiele wie etwa Eye of the Beholder oder virtuelle Rundgänge auf Homepages.

3D-Dungeon: Underground-II-Demo
3D-Dungeon: Underground-II-Demo

Für einen Nachbau von 3D-Shootern der ersten Tage reicht es jedoch noch nicht, der Browser-Shooter Phosphor ist etwa in Shockwave-3D realisiert um 3D-Welten darzustellen.

In einem kurzen Test funktionierte die 3D-Demo Undergorund II in Opera, Firefox und Safari. Nutzer des Konqueror und des Internet Explorer bleiben außen vor. Die Quellen des immerhin fast 200 KByte großen Beispiels, können von Edwards Seite brothercake.com heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 8 für 379€ statt 403,95€ im Vergleich)
  2. 549,99€ (Bestpreis!)
  3. 54€

LaZiR 05. Sep 2007

Der Unterschied ist, der Quellcode von Brothercake ist lesbar und gut kommentiert. den...

fk 16. Aug 2006

neeneenee.de/vrml

mofo 16. Aug 2006

Es gibt Online ein weiteres interessantes Browsergame, das man kostenlos spielen kann...

IndianaJones 16. Aug 2006

Wer den Schatz nicht findet, hat´s halt nicht verstanden... "Die Suche ist der Schatz...

meder 15. Aug 2006

was mich immmer an den von dir aufgezählten Lösungen stört, ist, dass man ein Plug-In...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 10 Plus hat Sony auf dem Mobile World Congress 2019 vorgestellt. Im ersten Hands on konnte uns die schmale Bauform überzeugen. Endlich gibt es auch Dual-Kamera-Technik. Das Xperia 10 Plus kommt Anfang März 2019 für 430 Euro auf den Markt.

Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

    •  /