Abo
  • Services:

EnterpriseDB bohrt PostgreSQL weiter auf

Sun kauft PostgreSQL-Support bei EnterpriseDB ein

EnterpriseDB hat seine kommerzielle Version des freien Datenbankmanagement-Systems PostgreSQL in der Version 8.1 Release 2 veröffentlicht, mit dem sich Oracle-Datenbanken automatisch migrieren lassen sollen. Zugleich legte EnterpriseDB auch einen passenden Replikations-Server vor, startete das EnterpriseDB Network um darüber automatische Updates bereitzustellen und verkündete eine Partnerschaft mit Sun in deren Rahmen EnterpriseDB Support für Suns PostgreSQL-Angebote liefern wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Der EnterpriseDB Advanced Server 8.1 Release 2 ist laut Anbieter in der Lage, Applikationen die für Oracle geschrieben sind auszuführen und kann in der neuen Version Daten und Business-Logik aus Oracle-Datenbanken automatisch übernehmen. Dazu stehen grafische Werkzeuge wie auch Kommandozeilenprogramme zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München

Zudem bringt die neue Version mit Dynatune eine Technik mit, die die Datenbank anhand eines Nutzungs-Modells automatisch optimiert. Auch werden nun SSL und Kerberos unterstützt und auch XML-Unterstützung bringt die kommerzielle PostgreSQL-Variante mit.

Der ebenfalls neu vorgestellte "EnterpriseDB Replication Server" hilft Daten fast in Echtzeit auf mehrere Datenbank-Server zu replizieren. Auch in heterogenen Umgebungen sollen sich mit Systemen auf Basis von Linux, Solaris, Windows und MacOS X Daten zwischen den einzelnen Servern austauschen lassen. So lassen sich beispielsweise bestimmte Funktionen und Applikationen aus einer Oracle-Umgebung herauslösen und so Lizenzkosten einsparen. Zudem erhöht die Replikation aber auch die Sicherheit der Daten sowie die Skalierbarkeit. EnterpriseDB unterstützt dabei eine Single-Master/Multi-Slave Replikation.

Zugleich startet EnterpriseDB sein EnterpriseDB Network über das automatische Updates aber auch neue Produkte wie eben der EnterpriseDB Advanced Server 8.1 Release 2 oder der EnterpriseDB Replication Server zur Verfügung gestellt werden. Auch ein Debugger für Stored Procedures, Funktionen und Trigger steht hierüber bereit, ebenso ein SQL Query Profiler.

Einen kommerziellen Erfolg konnte EnterpriseDB ebenfalls verkünden, das Unternehmen wird künftig PostgreSQL-Support für Sun leisten, schließlich liefert Sun die Software mit Solaris 10 aus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

IchundDu 15. Aug 2006

das Ende von PostgreSQL.


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /