• IT-Karriere:
  • Services:

IBM bringt Sametime auf Linux

Server und MacOS-Client erscheinen erst 2007

IBM portiert die Messaging-Lösung Sametime auf Linux. Während der Client noch im August 2006 erscheinen soll, kommt eine Server-Version laut IBM erst 2007. MacOS-Anwender müssen ebenfalls noch auf Sametime warten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Anlässlich der zurzeit in San Francisco stattfindenden LinuxWorld Expo hat IBM angekündigt, die Instant-Messaging-Software Lotus Sametime auch für Linux anzubieten. Damit lassen sich die Instant-Messaging- und Konferenz-Funktionen der Software dann auch in Linux-Umgebungen einsetzen.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Wolfsburg
  2. Globus SB-Warenhaus Holding, Sankt Wendel

Während der Hersteller einen Client für den August 2006 versprochen hat, soll die Server-Version allerdings noch bis zur ersten Jahreshälfte 2007 brauchen. Gemeinsam mit dem kürzlich angekündigten Lotus Notes für Linux könnten Unternehmen nun problemlos auf Linux-Desktops setzen, so IBM.

Bereits mit der Ankündigung von Sametime 7.5 versprach IBM Linux-Unterstützung. Die neue Version der Software unterstützt nun auch die Instant-Messaging-Netze von AOL, Google und Yahoo.

Die damals ebenfalls angekündigte MacOS-X-Version lässt hingegen noch auf sich warten: Der Produktmanager Adam Gartenberg schrieb kürzlich in seinem Blog, dass die Software nicht gemeinsam mit Sametime 7.5 sondern erst Anfang 2007 erscheinen werde. Damit zeigt sich, dass die Anwendung offenbar trotz Eclipse-Basis nicht so einfach portierbar ist, wie IBM es sich erhofft hatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  2. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)
  3. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  4. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...

Michael - alt 16. Aug 2006

Nur gibts Sametime schon sein vielen Jahren. Ich wußte, daß das mit der...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /