Abo
  • Services:
Anzeige

Erster Release Candidate von Slackware 11 verfügbar

Distribution weiterhin ohne GNOME-Desktop

Der aktuelle Entwicklungsstand der Linux-Distribution Slackware 11 wurde nun als Release Candidate veröffentlicht. Trotz dieser Bezeichnung sollen noch Änderungen in Slackware gelangen. Die Distribution setzt auch in der nächsten Version auf einen Linux-Kernel der Version 2.4 und verzichtet auf den GNOME-Desktop.

Slackware setzt nun standardmäßig den Linux-Kernel 2.4.33 ein, die enthaltene Glibc 2.3.6 ist jedoch auch für 2.6er-Kernel vorbereitet. Dabei wird Kernel 2.6 nicht länger als Test-Software angesehen, sondern gleichberechtigt unterstützt. Zudem ist Udev 097 enthalten, womit Slackware 11 vorerst auch mit aktuellen Kernel-Versionen funktionieren wird, die ein aktuelles Udev voraussetzen.

Anzeige

Die Distribution nutzt X.org 6.9 und KDE 3.5.4, auf GNOME verzichtet Slackware weiterhin, da die Paketierung dem Hauptentwickler Patrick Volkerding zu kompliziert ist. Dennoch sind GTK-Applikationen enthalten - Abiword wurde aber ebenfalls entfernt, da die Textverarbeitung sich in aktuellen Versionen nicht mehr ohne GNOME-Pakete kompilieren lässt.

Das Slackware-Projekt selbst bietet derzeit keine ISO-Images an, vorhandene Installationen lassen sich aber auf den Stand des Release Candidates aktualisieren. Inoffizielle CD-Images gibt unter slackware.no als Download.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 16. Aug 2006

Wahrscheinlich funtioniert es deshalb besser :-P

DexterF 15. Aug 2006

2.4 und 2.6 sind gleichwertig in 11.0, 2.6 ist nicht mehr "testing." Dass 2.6 erst mit...

DexterF 15. Aug 2006

IT/Blah? Bei heise ist das doch immer IT-Blah. Sprecht ihr euch da ab, ist das ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1,49€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. BANAUSE!

    Analysator | 21:28

  2. Re: Bei Amazon = 60 Euro im Jahr, sonst 30 Euro?!

    Analysator | 21:26

  3. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    madMatt | 21:25

  4. Re: man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    superdachs | 21:23

  5. Re: Gefährlich/lukrativ ist nur das Microglücksspiel

    ElMario | 21:22


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel