Abo
  • IT-Karriere:

Videokamera mit Festplatten und DVD-Brenner

Hybrid-Camcorder von Hitachi soll die Vorteile beider Systeme verbinden

Hitachi hat in Japan eine Videokamera vorgestellt, die sowohl mit einer kleinen Festplatte als auch mit einem DVD-Brenner ausgestattet ist. Bisher gab es nur Modelle, die entweder das eine oder andere Speichermedium beinhalteten. Hitachi will mit dem Hybrid-Camcorder die Vorteile beider Systeme verbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Hitachi DZ-HS303 verarbeitet sowohl die Medientypen DVD-RAM, DVD-RW als auch DVD-R jeweils in der kleineren 8-cm-Ausführung. Der CCD-Sensor des HS303 löst bei Standbildern mit 3,3 Megapixel auf - ansonsten ist er für Standard- Fernsehauflösungen gedacht.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Hitachi DZ-HS303
Hitachi DZ-HS303
Die Kamera besitzt ein 10fach vergrößerndes Zoomobjektiv und ein 2,7 Zoll großes Display. Außerdem gibt es einen elektronischen Sucher. Die fest eingebaute Festplatte fasst 8 GByte.

Die Videos werden auf Festplatte aufgezeichnet und können dann ganz oder nach Wunsch auch teilweise auf DVDs gebrannt werden. Da die Kameras auch über einen USB-Anschluss verfügen, kann man auch ohne Brennen an die Videos herankommen.

Je nach gewählter Kompression passen auf die Platte 110 bis 360 Minuten und auf die Scheiben zwischen 120 und 36 Minuten Film. Ohne Akku wiegt der DZ-HS303 485 Gramm bei Maßen von 66 x 92 x 143 mm. Die Kamera soll zusammen mit einem einfacheren Schwestermodell auch auf der IFA 2006 in Berlin vorgestellt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 12,99€

josefine 15. Aug 2006

Wo, beim Bauhaus Mac Pro? Bei der iHiFi-Boom Box?

sze 15. Aug 2006

GANZ Deiner meinung!


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /