Abo
  • Services:

AOL kauft Chat- und IM-Spezialisten Userplane

Fianzielle Details zur Übernahme wurden nicht veröffentlicht

AOL hat das US-Unternehmen Userplane aus Los Angeles übernommen. Userplane entwickelt Web-basierte Chatanwendungen und Lösungen für Instant-Messaging- Kommunikation sowie Community-Angebote.

Artikel veröffentlicht am ,

Userplane bietet mit dem Webrecoder z.B. auch eine Video- und Audio-Lösung an, mit der eigene Botschaften über die Website per Flash-Anwendung aufgezeichnen bzw. wiedergegeben werden können.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. thyssenkrupp Elevator AG, Essen

Mit seiner Neuerwerbung will AOL neue Nutzerschichten erreichen und seine eigenen Lösungen im Bereich Chat und Instant Messaging ausbauen. Darüber hinaus bietet sich AOL darüber die Möglichkeit, Werbeplätze zu verkaufen, da die Lösungen sowohl über kostenpflichtige Lizenzmodelle als auch werbefinanziert vertrieben werden.

Die Übernahme wurde bereits am 28. Juli 2006 beschlossen, jedoch jetzt erst bekannt gegeben. Wieviel AOL die Übernahme wert ist, wurde nicht mitgeteilt.

Userplane wurde 2001 von Michael Jones, Nate Thelen und Javier Hall gegründet. Man habe seine Chat-Technik und andere Produkte an mehr als 100.000 Kunden lizensiert, teilte das Unternehmen mit, darunter an MySpace.com, Honda, Date.com, IGN, Red Bull und Marvel Comics.

Userplane beschäftigt 12 Angestellte und soll weiterhin seinen Sitz in Los Angeles haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

peder 15. Aug 2006

Das Problem ist, dass ich Linux benutze. Auch dann wäre das leider nicht die optimale...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /