Abo
  • Services:

MyGuide 6.0: Vom Bodensee nach Dänemark in 20 Sekunden

Navigation mit automatischer Auswertung für Fahrtenbuch und Google Maps

Der Hersteller MyGuide aus Hongkong hat eine Navigations-Software für Windows Mobile entwickelt, die eine schnelle Routenberechnung und einen automatischen Wechsel verschiedener Ansichten verspricht. Außerdem soll es möglich sein, alle Fahrtdaten mit zu protokollieren und anschließend für Auswertungen z.B. in Fahrtenbüchern oder über Google Earth bereitzustellen.

Artikel veröffentlicht am , yg

MyGuide 6.0
MyGuide 6.0
Eine Route von der dänischen Grenze bis zum Bodensee von 900 km Länge soll nach den Angaben des Herstellers in rund 20 Sekunden berechnet sein. Eine länderübergreifende Tour mit mehreren Zwischenstationen soll in weniger als einer Minute ausgegeben werden. Bei der Berechnung werden wie bei Navigationssystemen vielfach üblich auch die aktuellen Daten zu Staus oder Baustellen über das TMC-Modul in die Routenberechung mit einbezogen.

Inhalt:
  1. MyGuide 6.0: Vom Bodensee nach Dänemark in 20 Sekunden
  2. MyGuide 6.0: Vom Bodensee nach Dänemark in 20 Sekunden

Einige Funktionen aktiviert die Software automatisch. So schaltet sich beispielsweise ein stufenloser Zoom ein, wenn sich der Fahrer einer Kreuzung nähert. Damit bekommt er eine detailliertere Ansicht und soll sich somit besser orientieren können.

Ebenfalls automatisch vollzieht sich ein Wechsel vom 3D-Modus bei hohem Tempo in den 2D-Modus, wenn das Auto langsamer fährt. Dazu muss das Navigationsgerät jedoch nicht mit dem Wagen fest vertäut sein und die tatsächliche Fahrgeschwindigkeit kennen. Das "hohe Tempo" ergibt sich aus den wechselnden Ortungsdaten der kontinuierlichen GPS-Informationen. Wenn die Software dabei eine schnelle Ortsveränderung feststellt, wechselt sie automatisch in den 3D-Modus. Alle automatischen Funktionen lassen sich jedoch auch abstellen und stattdessen manuell bedienen, erklärte der Hersteller gegenüber Golem.de.

MyGuide 6.0: Vom Bodensee nach Dänemark in 20 Sekunden 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  2. 263,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

c3po 14. Aug 2008

gibts schon, kostet aber 69,95 öre. guck ma auf den .to seiten!

Dilirius 15. Aug 2006

So sehe ich das eigentlich auch. Der einzige Grund warum ich meine Kiste häufig...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /