Abo
  • Services:
Anzeige

Intels Linux-Treiber für proprietäres Modul vorbereitet

Zusatzmodul wird nicht unter einer freien Lizenz stehen

Der von Intel veröffentlichte freie 3D-Grafiktreiber für Linux ist für den Zugriff auf ein proprietäres Modul vorbereitet. Dieses ist derzeit zwar noch nicht verfügbar, Intel bestätigte aber bereits, dass es nicht unter einer freien Lizenz veröffentlicht würde.

Mit der Ankündigung eines freien Grafiktreibers sorgte Intel in der vergangenen Woche für einiges Aufsehen in der Linux-Gemeinde. Kurz darauf fragte Nicholas Miell auf der Linux-Kernel-Mailingliste, was es mit dem Modul "intel_hal.so" auf sich habe. Auf dieses wird im Mesa-Teil des Quelltextes verwiesen.

Anzeige

Der bei Intel angestellte X.org-Entwickler Keith Packard antwortete und erklärte, es handele sich um Dinge, die Intel nicht im Quelltext veröffentlichen könne. Unter anderem um Macrovision-Register-Funktionen. Allerdings sei das Modul optional, müsse also nicht eingesetzt werden.

Vor allem wisse man bei Intel auch noch nicht, wie und wann das Binärmodul veröffentlicht werden soll, erklärte Packard. Der Treiber würde in jedem Fall auch ohne das Modul funktionieren und man müsse keine Funktionseinschränkungen hinnehmen. Allerdings weist er auch drauf hin, dass die Verweise auf das Modul nur in den unter der MIT-Lizenz stehenden Treiberteilen zu finden sind, nicht in denen unter der GPL. Insofern steht es Intel frei einen Teil nicht im Quelltext zu veröffentlichen.


eye home zur Startseite
mitscherdinger 15. Aug 2006

...und Dein G steht für "George", was? Ich finde es vorteilhaft, dass es Leute gibt, die...

ATI sucks 14. Aug 2006

Es geht bei den Intel treibern nicht um prozessoren, sondern um die Intel grafiklösungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ista Deutschland GmbH, Essen
  2. VSA GmbH, München
  3. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Predator 2 und Predators für je 3€ und Fight Club für 2,96€+ jeweils 5€ FSK-18...

Folgen Sie uns
       


  1. High Speed Rail

    Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  2. iPhone am Steuer

    Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

  3. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  4. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  5. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  6. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  7. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  8. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  9. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  10. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. immerhin schaut das Auto deutlich besser aus

    GT3RS | 10:56

  2. Re: Besser wegen Versklavung der Menschheit verklagen

    Old Fly | 10:55

  3. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    AndyMt | 10:54

  4. Re: BioWare ist eine ziemlich

    Vash | 10:53

  5. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    donossi | 10:53


  1. 10:21

  2. 09:52

  3. 09:02

  4. 07:49

  5. 07:23

  6. 07:06

  7. 20:53

  8. 18:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel