Abo
  • Services:

12 GByte auf 1-Zoll-Festplatte

Cornice stellt neues Speichermedium für Mobilgeräte vor

Der US-Speicherspezialist Cornice hat eine neue 1-Zoll-Festplatte namens Dragon vorgestellt, die es auf eine Speicherkapazität von 12 GByte bringt. Das winzige Speichermedium soll vornehmlich in mobilen Geräten wie Musik- und Videospielern, Handys und Spielehandhelds zum Einsatz kommen. Die höchste Kapazität lag bei diesen Modellen bislang bei 10 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Maßangabe 1 Zoll (2,54 cm) bezieht sich wie bei Festplatten üblich auf den Durchmesser der Scheibe in der Platte. Das Gehäuse selbst ist mit 40 x 30 x 3,5 mm etwas größer. Insgesamt wiegt das Gerät ungefähr 11 Gramm.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Wolfsburg, Frankfurt am Main
  2. Endress+Hauser SE+Co. KG, Maulburg

Die neue Dragon-Festplatte ist nicht nur aufgrund ihrer Kompaktheit und Kapazität sondern auch aufgrund des niedrigen Strombedarfs für die Hersteller interessant, argumentiert Cornice. Im Audiobetrieb soll die Platte ungefähr 0,3 Milliampere benötigen. Zudem steuerte das Unternehmen einen Vergleich bei: So soll der Strombedarf der Platte nur fünf Prozent des gesamten Energiebedarfs eines typischen MP3-Players betragen.

Cornice hat nach eigenen Angaben bei den Festplatten Maßnahmen getroffen, die bei Stößen und Vibrationen im Alltagsbetrieb dafür sorgen sollen, dass die Platten nicht beschädigt werden und es zu Aussetzern kommt.

Ab dem dritten Quartal 2006 sollen die neuen Platten zu haben sein, den Preis gibt Cornice mit 85,- US-Dollar pro Stück bei Jahresabnahmemengen von 10.000 Einheiten an. An den Endkundenmarkt richtet sich Cornice nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 79,98€
  3. 29,99€
  4. 77,00€

dongle 21. Aug 2006

man manman nehmt doch Tesafilm und speichert dort 1nen terabyte an daten ab...

Phlexonance 15. Aug 2006

Offenbar ist dies ein Tippfehler und die untere Zeile bezieht sich auf video playback...

Rosa Schlüpfer 14. Aug 2006

Dass musst Du gerade sagen. "stillweigend"... lol


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /