Abo
  • Services:

12 GByte auf 1-Zoll-Festplatte

Cornice stellt neues Speichermedium für Mobilgeräte vor

Der US-Speicherspezialist Cornice hat eine neue 1-Zoll-Festplatte namens Dragon vorgestellt, die es auf eine Speicherkapazität von 12 GByte bringt. Das winzige Speichermedium soll vornehmlich in mobilen Geräten wie Musik- und Videospielern, Handys und Spielehandhelds zum Einsatz kommen. Die höchste Kapazität lag bei diesen Modellen bislang bei 10 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Maßangabe 1 Zoll (2,54 cm) bezieht sich wie bei Festplatten üblich auf den Durchmesser der Scheibe in der Platte. Das Gehäuse selbst ist mit 40 x 30 x 3,5 mm etwas größer. Insgesamt wiegt das Gerät ungefähr 11 Gramm.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die neue Dragon-Festplatte ist nicht nur aufgrund ihrer Kompaktheit und Kapazität sondern auch aufgrund des niedrigen Strombedarfs für die Hersteller interessant, argumentiert Cornice. Im Audiobetrieb soll die Platte ungefähr 0,3 Milliampere benötigen. Zudem steuerte das Unternehmen einen Vergleich bei: So soll der Strombedarf der Platte nur fünf Prozent des gesamten Energiebedarfs eines typischen MP3-Players betragen.

Cornice hat nach eigenen Angaben bei den Festplatten Maßnahmen getroffen, die bei Stößen und Vibrationen im Alltagsbetrieb dafür sorgen sollen, dass die Platten nicht beschädigt werden und es zu Aussetzern kommt.

Ab dem dritten Quartal 2006 sollen die neuen Platten zu haben sein, den Preis gibt Cornice mit 85,- US-Dollar pro Stück bei Jahresabnahmemengen von 10.000 Einheiten an. An den Endkundenmarkt richtet sich Cornice nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

dongle 21. Aug 2006

man manman nehmt doch Tesafilm und speichert dort 1nen terabyte an daten ab...

Phlexonance 15. Aug 2006

Offenbar ist dies ein Tippfehler und die untere Zeile bezieht sich auf video playback...

Rosa Schlüpfer 14. Aug 2006

Dass musst Du gerade sagen. "stillweigend"... lol


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /