Abo
  • Services:
Anzeige

Siliziumgras: Nanokletten nicht nur für Chips

Nanonadeln aus Silizium verbinden Chips miteinander

Eine "Klettverschluss" auf Nanoebene zur Verbindung von Halbleiterchips haben Nachwuchswissenschaftler des Instituts für Mikro- und Nanotechnologien der TU Ilmenau entwickelt. Das Verfahren nutzt eine Nadelstruktur im Silizium, die ähnlich einem Klettverschluss funktioniert und entstand im Rahmen der Promotionsarbeit von Diplomingenieur Mike Stubenrauch.

Erzeugt wird die feine Struktur aus Siliziumnadeln durch Aufrauen der Oberfläche des Bauelements. Zu diesem Zweck wird das Silizium mit geladenen Teilchen so lange beschossen, bis lange, spitze Nadeln entstehen. Gegeneinander gedrückt sollen sich diese Nadeln ineinander verkeilen und den Bauteilen festen Halt geben.

Anzeige

Aufgrund der Ähnlichkeit zu einer Rasenstruktur sprechen die Wissenschaftler auch von Siliziumgras. Auf einem Quadratmillimeter Chipfläche stehen dabei bis zu 4 Millionen Nadeln, die maximal 20 Mikrometer lang und rund einen halben Mikrometer breit sind.

Im Experiment ließ sich die Funktionsfähigkeit der Technik den Forschern zufolge nachweisen. Die Verbindungsstellen seien flüssigkeitsdicht und sollen sich auch leicht gasdicht machen lassen. Daher sei die Technik nicht nur für die Chipproduktion interessant, sondern auch für Bereiche wie Biologie, Chemie und Medizin. Man habe bereits winzige Behältnisse für chemische oder biologische Reaktionen über eine Nadelstruktur verschließen können, in denen sich beispielsweise Zellen kultivieren lassen sollen.

Bisher werden die Bauteile miteinander verklebt, die Klettverschlüsse sollen aber ohne aufwändige Vorbereitung der Oberflächen und ohne hohe Temperaturen auskommen. Bis zu fünf Mal sollen sich die Klettverschlüsse bei jeder beliebigen Temperatur zusammengefügen und wieder lösen lassen.

Beschrieben wird die Siliziumgras-Technik im Journal of Micromechanics and Microengineering (Juni 2006, Bd. 16., S. 82 ff.) unter der Überschrift "Black silicon - new functionalities in microsystems".


eye home zur Startseite
Bibabuzzelmann 15. Aug 2006

:)

huahuahua 15. Aug 2006

Hohler Quatsch, "unsere Spitzenkonzerne" gibt es schon lange nicht mehr, ist alles...

huahuahua 15. Aug 2006

Wenn es nicht schon fünf mal geöffnet und wiederverschlossen wurde, sich damit also...

mike stubenrauch 15. Aug 2006

Also ich bin mit meinem Namen ganz zufrieden.

mike stubenrauch 15. Aug 2006

Ja, so in der Art soll das auch funktionieren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt im Rotlichtviertel

  2. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  3. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  4. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne

  5. Mirai-Botnetz

    Drei US-Studenten bekennen sich schuldig

  6. Surface Book 2 im Test

    Noch näher dran am ultimativen Laptop

  7. Inno3D P104-100

    Hybrid aus GTX 1070 und GTX 1080 berechnet Kryptowährungen

  8. Cloud Imperium Games

    Crytek klagt gegen Weltraumspiel Star Citizen

  9. Pflanzennanobionik

    MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

  10. Grover

    Conrad bietet Elektronikgeräte zum Mieten an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Infos fehlen

    Muhaha | 14:05

  2. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    koki | 14:03

  3. Re: Thinkpad T4[5-7]0s

    Arsenal | 14:01

  4. Re: Alle Jahre wieder

    Palerider | 14:01

  5. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    berritorre | 14:00


  1. 14:05

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:07

  6. 12:04

  7. 11:38

  8. 11:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel