DSDoom: Homebrew-Doom für Nintendo DS

DSDoom dank Netzwerkunterstützung gegeneinander spielbar

Mit DSDoom haben die beiden Entwickler mit dem Pseudonym TheChuckster und WinterMute eine Umsetzung von Doom für das Nintendo DS programmiert. Die Implementierung basiert auf dem freigegebenen Quellcode von Doom. Dank integrierter Netzwerkunterstützung können die Spieler gegeneinander antreten, einen passenden Server vorausgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

DSDoom für das Nintendo DS basiert auf dem Quellcode von PrBoom, welcher wiederum eine Umsetzung des in die Jahre gekommenen 3D-Shooters für Windows-PCs darstellt.

Stellenmarkt
  1. 2 Hauptsachbearbeiter / innen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Entwickler (w/m/d) Robotic Process Automation
    SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Vom kommerziellen Shooter Doom für den Game Boy Advance hebt sich die selbst gemachte ("Homebrew-") Software vor allem durch die drahtlose Netzwerkunterstützung ab. Um jedoch über das Netzwerk zu spielen, benötigt man den PrBoom-Server auf einem Rechner samt einer Port-Umleitung bzw. -Öffnung. Der Netzwerkcode soll jedoch noch nicht sehr stabil laufen.

Um das Spiel auf Nintendos Handheld zum Laufen zu bekommen, bedarf es einer Datei mit der Originalversion von Doom nebst passender Ausstattung für die Ausführung von unsigniertem Code. Notfalls tut es auch die Shareware-Variante von Doom. Zudem unterstützt DSDoom auch die zu PrBoom kompatiblen IWAD-Dateien.

Bisher unterstützt DSDoom noch nicht den Touchscreen des Nintendo DS für eine Stifteingabe. Die Entwickler der Homebrew-Software wollen dies jedoch in Zukunft ermöglichen. Bei YouTube gibt es zwei Videos (Video 1, Video 2), die einen Eindruck von DSDoom vermitteln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Napalm 17. Nov 2006

Doom macht mir vor allem wegen der User erstellten Wads mehr Spass als Quake, Rott etc...

Geist 14. Aug 2006

"Blue Max, River Raid" Mit welcher Begründung, lol! Wie sich die Zeiten ändern, würde...

Pre@cher 11. Aug 2006

der Link in den Kommentaren ist auch schön: http://devnull-de.org...

orko 10. Aug 2006

Ich hab leider keine Ahnung. Soweit ich weiss muss man ein leeres GBA Modul haben und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartphone-App
Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
Artikel
  1. Landsat-9: Erdbeobachtung startet heute Abend
    Landsat-9
    Erdbeobachtung startet heute Abend

    Die NASA schickt am Abend des 27. September den Landsat-9 Satelliten ins All. Seit 49 Jahren beobachtet die Reihe die Erdoberfläche.

  2. Strom für Bitcoin-Produktion: Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk
    Strom für Bitcoin-Produktion
    Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk

    Der US-Bitcoin-Miner Stronghold Digital nimmt die Energierversorung seiner Kryptogeschäfte selbst in die Hand - mit eigenem fossilen Kraftwerk.

  3. Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
    Bundestagswahl
    Bitte nicht in Jamaika landen!

    Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /