Abo
  • Services:
Anzeige

Kratzfest: BenQ-Siemens S68 Ceramic Limited Edition

Handy mit gehärteter Keramik und kratzresistentem Mineralglas

BenQ Mobile hat sein BenQ-Siemens S68 veredelt. Doch nicht wie Armani oder Prada mit Gold und Glamour, sondern mit einer Edelstahl-Front, einer handpolierten Keramik-Rückseite und einem kratzfesten Mineralglas-Display. Es entstand das BenQ-Siemens S68 Ceramic Limited Edition.

S68 Ceramic Limited Edition
S68 Ceramic Limited Edition
Die Keramik, die die komplette Rückseite des S68 belegt, wird bei 1350 Grad Celsius gebrannt. Keramik diente bisher vor allem im High-Tech-Bereich beispielsweise bei PKW-Bremsen als widerstandsfähiger Werkstoff. Bei einem Handy soll das Material für Kratzfestigkeit sorgen und durch die Oberflächenpolierung ansprechend glänzen.

Anzeige

Technisch ist die Keramik-Version baugleich mit der Standard-Ausgabe des S68. Es ist genau wie die Standardversion 13 mm dünn, der Hersteller gibt Maße von 107,5 x 44 x 13,2 mm an. Das Mobiltelefon soll Word- und Excel-Dokumente sowie PDF-Dateien öffnen können und die Einsicht in ZIP-Archive ohne Probleme gestatten.

S68 Ceramic Limited Edition
S68 Ceramic Limited Edition
Das Adressbuch und der integrierte Kalender können mit Outlook oder Lotus Notes synchronisiert werden, wobei SyncML 1.2.1 unterstützt wird. Mit einem POP3-fähigen E-Mail-Client lassen sich unterwegs E-Mails abfragen und per Handy-Klaviatur beantworten. Alle Daten fasst der nicht erweiterbare, interne Speicher von 8 MByte.

Im BenQ-Siemens S68 befindet sich ein transflektives TFT-Display, auf dem sich bei einer Auflösung von 132 x 176 Pixeln bis zu 262.144 Farben darstellen lassen. Das Tri-Band-Handy agiert in den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 10. Darüber hinaus bietet das Handy Java MIDP 2.0, MMS-Unterstützung, Bluetooth, eine Freisprechfunktion und einen Browser, der WAP 1.2.1 und Teile von WAP 2.0 verarbeitet. BenQ Mobile verspricht eine Sprechzeit von bis zu 5 Stunden mit einer Akkuladung und gibt an, dass das 78,5 Gramm wiegende Mobiltelefon im Bereitschaftsmodus etwa 12 Tage durchhält.

Die Sonderausgabe wird mit einer Bugatti-Handytasche sowie mit einem Microfaser -Putztuch geliefert. Das BenQ-Siemens S68 Ceramic Limited Edition soll ab August 2006 für Euro 499,- zu haben sein.


eye home zur Startseite
schor 24. Aug 2006

CineKie 11. Aug 2006

Welche Softwareversion hast du denn drauf? Ich bin jetzt bei Version 42 angelangt und...

berta bengel 11. Aug 2006

Da kann ich nur zu stimmen. Fühlt sich echt geil an, wenn man es in der Hand hat. Und...

Linguist 10. Aug 2006

In beidem kommt ein "e" vor. In Deinem Beitrag uebrigens auch.

S68-User 10. Aug 2006

Bei meinen S68 gibt es keine Abstürze und das Bluetooth geht auch ohne Problem. Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  2. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  3. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10

  4. Re: Bahn schneller machen

    qwertz347 | 10:06

  5. Re: Harte Realität:

    Bouncy | 10:06


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel