Abo
  • Services:

Intel verkauft weitere Geschäftsteile

Media- und Signaling-Geschäft geht an Eicon Networks

Intel verkauft sein Media- und Signaling-Geschäft an Eicon Networks. Darunter fallen unter anderem alle Produktlinien, die Intel mit die Übernahme von Dialogic erhalten hat. Zuvor hatte Intel bereits seinen Geschäftsbereich Kommunikations- und Applikationsprozessoren an Marvell veräußert.

Artikel veröffentlicht am ,

Eicon habe durch die Übernahme die Chance, zu einem der führenden Anbieter im Bereich Media-Processing und Signaling zu werden, heißt es in der Ankündigung der beiden Unternehmen. Intel setzt mit dem Verkauf seine Strategie fort und trennt sich von weiteren Geschäftsteilen, die nicht zum Kerngeschäft zählen.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. über duerenhoff GmbH, Münster

Finanzielle Details zur Übernahme wurden nicht veröffentlicht. Das für die Übernahme notwendige Kapital erhält Eicon von Investcorp Technology Ventures und Tennenbaum Capital Partners.

Intels Media- und Signaling-Geschäft umfasst alle Produktlinien, die mit der Übernahme von Dialogic zu Intel kamen sowie die Bereiche Host Media Processing (HMP) Software und HMP-fähige Blades. Auch Intels SS7-Produktlinien, der Bereich PBX-Integration und Gateway-Lösungen sind Teil der Transaktion mit Eicon.

Insgesamt sind rund 600 Mitarbeiter in verschiedenen Funktionen von der Übernahme betroffen. Die meisten davon sollen bei Eicon weiter beschäftigt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. (-80%) 1,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€

Folgen Sie uns
       


Android 9 - Test

Wir haben das neue Android 9 getestet.

Android 9 - Test Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /