Abo
  • Services:

Intel verkauft weitere Geschäftsteile

Media- und Signaling-Geschäft geht an Eicon Networks

Intel verkauft sein Media- und Signaling-Geschäft an Eicon Networks. Darunter fallen unter anderem alle Produktlinien, die Intel mit die Übernahme von Dialogic erhalten hat. Zuvor hatte Intel bereits seinen Geschäftsbereich Kommunikations- und Applikationsprozessoren an Marvell veräußert.

Artikel veröffentlicht am ,

Eicon habe durch die Übernahme die Chance, zu einem der führenden Anbieter im Bereich Media-Processing und Signaling zu werden, heißt es in der Ankündigung der beiden Unternehmen. Intel setzt mit dem Verkauf seine Strategie fort und trennt sich von weiteren Geschäftsteilen, die nicht zum Kerngeschäft zählen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Finanzielle Details zur Übernahme wurden nicht veröffentlicht. Das für die Übernahme notwendige Kapital erhält Eicon von Investcorp Technology Ventures und Tennenbaum Capital Partners.

Intels Media- und Signaling-Geschäft umfasst alle Produktlinien, die mit der Übernahme von Dialogic zu Intel kamen sowie die Bereiche Host Media Processing (HMP) Software und HMP-fähige Blades. Auch Intels SS7-Produktlinien, der Bereich PBX-Integration und Gateway-Lösungen sind Teil der Transaktion mit Eicon.

Insgesamt sind rund 600 Mitarbeiter in verschiedenen Funktionen von der Übernahme betroffen. Die meisten davon sollen bei Eicon weiter beschäftigt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /