Abo
  • Services:

Bluetooth-Konferenzsystem für Skype-Nutzer

Bis zu 100 Meter vom PC entfernt nutzbares Freisprech-Konferenzsystem

Der US-Anbieter Trendnet hat mit der Auslieferung eines Tisch-Konferenzesystems speziell für die proprietäre Internet-Telefonie-Anwendung Skype begonnen. Ein mit Skype bespielter, laufender PC ist dabei zwar weiter erforderlich, die Anbindung des Audiosystems erfolgt aber immerhin drahtlos per Bluetooth.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem verfügt das "ClearSky Bluetooth VoIP Konferenz Telefonkit" mit der Modell-Nummer TVP-SP4Bk über ein LCD und eine Tastatur, worüber sich Gespräche direkt annehmen sowie die Skype-Kontakte direkt auswählen und Nummern für Telefonate in Fest- und Mobilfunknetze eingeben lassen. Auch Konferenzen mit mehreren Skype-Nutzern lassen sich über die Tastatur starten sowie auf dem LCD das Guthaben für Skype-Out-Verbindungen einsehen.

Trendnet TVP-SP4Bk
Trendnet TVP-SP4Bk
Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte

In Verbindung mit dem mitgelieferten Bluetooth-2.0-USB-Adapter ist das Skype-Konferenzsystem in Umkreis von theoretisch bis zu 100 Metern (Bluetooth Klasse 1) vom PC einsetzbar. Die Stromversorgung des auf dem Tisch aufzustellenden Freisprech-Konferenzsystems erfolgt per mitgeliefertem Netzteil.

Das Skype-Konferenzkit soll ab Mitte August 2006 in der Distribution und kurz darauf auch im Fachhandel erhältlich sein. Der Preis liegt bei 99,- Euro. Weitere speziell an kleine Unternehmen und Privatnutzer gerichtete Skype-Produkte will Trendnet in Kürze ankündigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 99,98€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. ab 399€

Flow 12. Sep 2006

Was sind denn gescheiHte Sätze für dich? Ich kann mich gerne auf eine niedrigere...

Michael - alt 10. Aug 2006

Danke. Das ist Deine Einschätzung. Leider ist sie falsch. Ich nutze Skype seit 3 Jahren...

Michael - alt 10. Aug 2006

Oh Mann, lass Deine Finger weg vom Computer.

Michael - alt 10. Aug 2006

Das ist ebenso ein ziemlich blöder Beitrag. Die sind bereits im SoHo Markt. Und um von...

Michael - alt 10. Aug 2006

Also der Beitrag ist einfach nur blöde. So ein Ding ist überaus angenehm; deutlich...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /