Abo
  • IT-Karriere:

Webcam-Unterstützung für Parallels Desktop

Beta-Update für die Mac-Virtualisierungssoftware verfügbar

Für die Virtualisierungs-Lösung Parallels Desktop ist nun ein Update verfügbar, das auch neue Funktionen mitbringt. Allerdings ist die Aktualisierung für die MacOS-X-Software nur als Beta-Version gekennzeichnet. Vor allem mehr USB-Geräte wie Webcams sollen sich mit der neuen Version in virtuellen Maschinen nutzen lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Update korrigiert nicht nur Fehler an der USB-Funktion, sondern fügt auch die Unterstützung für weitere USB-Geräte hinzu. So sollen sich Webcams in virtuellen Maschinen nutzen lassen und auch der Zugriff auf Geräte mit Windows Mobile 2005 wird versprochen. Zudem kann nun der Cache der Festplatte abgeschaltet werden, wodurch die Geschwindigkeit von MacOS X steigen soll, während Parallels Desktop läuft.

Stellenmarkt
  1. KaiTech IT-Systems GmbH, Paderborn
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Die Grafikleistung wurde ebenfalls verbessert und das Tastatur-Layout wird nun komplett unterstützt, so dass auch die Taste zum Öffnen des CD-Laufwerks funktioniert. Der erste Zugriff auf zwischen virtueller Maschine und Host-Betriebssystem geteilten Ordnern soll schneller sein und mit Windows ME funktionieren nun auch Suspend und Resume. Solaris läuft nun auch mit mehr als einer virtuellen Festplatte und es gab kleinere Fehlerkorrekturen an der Vollbilddarstellung und der Soundwiedergabe.

Parallels Desktop ist eine Virtualisierungslösung für Intel-Macs, mit der sich Betriebssysteme wie Windows und Linux parallel zu MacOS X betreiben lassen. Auch VMware kündigte mittlerweile eine entsprechende Software an.

Das als "Beta" gekennzeichnete Update für Parallels Desktop steht ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)

EinZauberwesen 10. Aug 2006

schon erstaunlich, was Parallels da in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt hat. Da wird...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /