• IT-Karriere:
  • Services:

Sprint: Milliardeninvestitionen für WiMAx-Netzwerk

Zusammenarbeit mit Intel, Motorola und Samsung geplant

Der amerikanische Netzwerkanbieter Sprint will massiv in die Funktechnik WiMAX auf Basis des neuen Standards IEEE 802.16e-2005 investieren. Dadurch könnte sich WiMAX zu einer ernsthaften Konkurrenz zu UMTS entwickeln. 2007 und 2008 wird Sprint etwa 3 Milliarden US-Dollar an Investitionen in den Ausbau des Netzes stecken.

Artikel veröffentlicht am , yg

Zusammen mit Intel, Motorola und Samsung will Sprint in den USA flächendeckend eine WiMAX-Infrastruktur aufbauen. Reichweiten von bis zu 50 km und eine Datentransferrate von bis zu 108 MBit/s (bei 28 MHz Bandbreite) habe man in Labortests erreicht.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

WiMAx überbrückt größere Reichweiten als WLAN, so dass mit der Technik vor allem abgelegene und ländliche Regionen mit einem drahtlosen Internetzugang versorgt werden können. Damit tritt WiMAX durchaus in Konkurrenz zu UMTS, denn der neue Standard IEEE 802.16e-2005 unterstützt auch den mobilen Einsatz.

Intel, Samsung und Motorola sollen dafür sorgen, dass die entsprechenden Chipsätze in Geräten wie Notebooks oder Smartphones eingebaut werden, so dass die WiMAX-Technik damit genutzt werden kann.

Sprint will 2007 in den USA eine Versuchsphase für WiMAX starten und bis 2008 etwa 100 Millionen Menschen mit dem schnellen Datendienst versorgen. Dafür will Sprint 2007 etwa 1 Milliarde US-Dollar investieren, für 2008 ist nochmals eine Summe zwischen 1,5 und 2 Milliarden US-Dollar vorgesehen.

In Deutschland steht derzeit die Versteigerung der entsprechenden Frequenzen an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. 4,32€
  3. 26,99€

leser 10. Aug 2006

ich bin mir fast sicher, dass magelan23 das nicht so ganz ernst gemeint hat, aber lustig...

thomm 10. Aug 2006

Seit wann gehört Bayern denn zu Deutschland? :-P Wenn man sich über Wimax in Deutschland...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /