Abo
  • IT-Karriere:

Microsofts Patch-Day: Das dreckige Dutzend

12 Patches schließen 23 Sicherheitslücken; Sammel-Patch für Internet Explorer

Insgesamt 23 Sicherheitslücken schließt Microsoft am Patch-Day für den Monat August 2006 mit 12 Patches. Ein Sammel-Patch für den Internet Explorer korrigiert gleich acht Sicherheitslücken, während zwei Patches insgesamt drei Sicherheitslecks in Office beseitigen. Zudem müssen zwölf Sicherheitslücken in Windows geschlossen werden. Ein Großteil der Sicherheitslücken lässt sich für das Ausführen von Programmcode missbrauchen, so dass die Patches möglichst bald eingespielt werden sollten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einem Sammel-Patch schließt Microsoft unter anderem drei Sicherheitslücken im Internet Explorer, die allesamt für die Ausführung von Programmcode missbraucht werden können. Ein weiterer Browser-Fehler bei der Skript-Prüfung gestattet neben der Code-Ausführung auch das Ausspähen vertraulicher Informationen. Zudem lassen sich zwei weitere Sicherheitslöcher in Microsofts Browser zum Ausspähen von Daten missbrauchen. Ein weiterer Fehler beim Zugriff auf FTP-Verknüpfungen erlaubt eine Rechteausweitung und die Übermittlung von eigentlich nicht erlaubten Befehlen an FTP-Server. Die Sicherheitslücken lassen sich durch präparierte Webseiten oder HTML-E-Mails ausnutzen.

Inhalt:
  1. Microsofts Patch-Day: Das dreckige Dutzend
  2. Microsofts Patch-Day: Das dreckige Dutzend

Mit zwei Patches knöpft sich Microsoft gleich drei Sicherheitslücken in seinem Office-Paket vor. Der eine Patch kümmert sich um ein Sicherheitsleck beim Einsatz von Visual Basic für Applikationen (VBA), worüber Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können. Der Sicherheits-Patch korrigiert den Fehler in Office 2000, 2002, in der Works Suite der Versionen 2004, 2005 und 2006 sowie in Visual Basic für Applikationen SDK ab der Version 6.0. Office 2003 ist davon nicht betroffen.

Der zweite Office-Patch beseitigt zwei Sicherheitslücken in den Windows-Versionen PowerPoint 2000, 2002 und 2003 sowie PowerPoint Office 2004 und 2004 x für MacOS. Beide Sicherheitslecks erlauben die Ausführung beliebigen Programmcodes und lassen sich durch Öffnen einer PowerPoint-Datei ausnutzen. Der Patch schließt das im vergangenen Monat bekannt gewordene PowerPoint-Leck, für das im chinesischen Sprachraum bereits ein Trojanisches Pferd gesichtet wurde, das sich die Sicherheitslücke zu Nutze macht.

Microsofts Patch-Day: Das dreckige Dutzend 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 3,99€
  3. 2,80€
  4. (-83%) 2,50€

XP55T2P4 15. Aug 2006

http://support.microsoft.com/kb/923762/en-us Hier steht dazu alles drin, weitere Hinweise...

Michael - alt 09. Aug 2006

Lach, und was davon stimmt unter welchem Blickwinkel? Etwa unter dem, irgendwelchen it...

~The Judge~ 09. Aug 2006

Ich fasse zusammen: - Unregistriert - Anglizismenversucht - Geheimagentenfetisch...

Arma 09. Aug 2006

Nciht zu vergessen die paar Patche die während des Monats rauskommen. Z.b...

Rigor Mortis 09. Aug 2006

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,430783,00.html


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /