Abo
  • IT-Karriere:

14 mm dünne Kamera im Kreditkartenformat mit 7 Megapixeln

Casio EX-S770 mit PC-Software zur Bildumwandlung von Dokumenten

Casio hat in Japan mit der Exilim Card EX-S770 eine besonders flache Digitalkamera mit hoher Sensorauflösung vorgestellt. Der Apparat ist mit 94,5 x 60,4 mm nicht viel größer als eine handelsübliche Kreditkarte (86 x 54 mm) und mit 13,7 mm Dicke auch sehr flach. Im Inneren befindet sich ein Sensor mit 7,2 Megapixeln und ein dreifaches optisches Zoomobjektiv, das beim Einschalten der Kameras herausfährt.

Artikel veröffentlicht am ,

Casio EX-S770
Casio EX-S770
Das Objektiv deckt eine Kleinfilmbrennweite von 38 bis 114 mm bei Anfangsblendenöffnungen von F2,7 bis 5,2 ab. Die Makro-Nahgrenze liegt bei 15 cm Motivabstand.

Inhalt:
  1. 14 mm dünne Kamera im Kreditkartenformat mit 7 Megapixeln
  2. 14 mm dünne Kamera im Kreditkartenformat mit 7 Megapixeln

Die Helligkeit der 2,8 Zoll großen Rückwand im Breitbildformat mit 230.400 Pixeln Auflösung beziffert Casio mit 1.100 Candela pro Quadratmeter. Dadurch soll das Display der sucherlosen Kamera selbst bei starker Sonenneinstrahlung noch ablesbar sein. Selbst Büro-LCDs erreichen oft nur ein Viertel dieser Helligkeit.

Zur Scharfstellung kann ein Spot- und ein Mehrpunkt-Autofokus eingesetzt werden, wobei auch eine manuelle Schärfejustage möglich ist. Bei schlechter Beleuchtung wird ein Autofokus-Hilfslicht eingeschaltet. Die Belichtungsmessung wird per Mehrfeld-, Zentrumswert- und Spot-Messung vorgenommen, die Belichtungssteuerung wird mittels Programm-AE erledigt, wobei auch eine Reihe Motivprogramme eingesetzt werden kann. Eine Zeit- und Blendenvorwahl ist nicht vorhanden.

14 mm dünne Kamera im Kreditkartenformat mit 7 Megapixeln 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 5,40€
  2. 2,40€
  3. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  4. 4,60€

Norbaer 10. Aug 2006

Echter geheimtipp: Sanyo E6 Obwohl viele Schlauberger in den Fotogeschäften Kameras von...

knipskasten 09. Aug 2006

Netter Tippfehler, LOL. Aber auch ein 1/2,5" CCD in Kompaktkameras bringt nur bedingt...

genau... 09. Aug 2006

Sehe ich genauso. Dazu kommt noch, dass du einen schnelleren Prozessor in der Camera...


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /