Abo
  • Services:
Anzeige

Borland schaltet den Turbo wieder ein

Neue Entwicklerprodukte mit altem Namen

Borland nimmt "Turbo" wieder in Produktnamen auf und veröffentlicht neue Entwicklungsumgebungen. Die Turbo-IDEs sind jeweils an eine Sprache gekoppelt und richten sich an Studenten, Hobbyprogrammierer und einzelne Entwickler. Die neuen Turbo-Editionen wird es für C++, Delphi, Delphi für .Net und C# geben.

Die neuen Turbo-Varianten sind Einzelprodukte, die aus dem Borland Developer Studio ausgekoppelt werden. Damit sind die IDEs an jeweils eine Sprache gebunden und richten sich laut Borland vor allem an professionelle Entwickler, die nicht im Team arbeiten, an Studenten und Hobbyprogrammierer.

Anzeige

Turbo Delphi, Turbo Delphi für .Net, Turbo C++ und Turbo C# werden in je zwei Versionen angeboten: Einer kostenlosen Download-Variante sowie einer Professional-Edition für "unter 500,- US-Dollar", die mit verfügbaren Werkzeugen und Plug-Ins von Drittanbietern zusammenarbeiten soll. Alle Turbo-Editionen erlauben die schnelle Anwendungsentwicklung, unterstützten das leichte Erstellen von Benutzeroberflächen sowie Datenbanken- und Web-Services. Bis auf die Erweiterungsfähigkeiten der Professional-Edition ist der Funktionsumfang beider Varianten gleich.

So werden Refactoring, ein History Manager, Live Templates und Debugging-Möglichkeiten geboten.

1983 veröffentlichte Borland erstmals Turbo Pascal. Der ehemalige Turbo-Pascal- und Delphi-Produktmanager Zack Urlocker, der heute bei MySQL arbeitet, kommentierte Borlands Ankündigung: "Die Turbo-Marke und mehr noch der Fokus auf die Produktivität der Entwickler ist genau, was die Industrie braucht."

Alle Produkte bringen über 200 vorgefertigte Komponenten mit, die sich per Drag-and-Drop in die eigenen Projekte einbinden lassen. Ab dem dritten Quartal 2006 sollen sie verfügbar sein, als "Turbo Explorer"-Versionen zum kostenlosen Download sowie als Professional-Edition für unter 500,- US-Dollar. Schulversionen sollen unter 100,- US-Dollar kosten.


eye home zur Startseite
Nostalgix 09. Aug 2006

Meine ersten Erfahrungen mit Turbo Produkten war eine schmerzhafte - da ich mich während...

k-weddige 09. Aug 2006

Wieso Kehrtwende? https://forum.golem.de/read.php?12528,697441,697441#msg-697441 Das...

nix 09. Aug 2006

...das geilste jedoch war borland turbo basic, das dann später in power basic umbenannt...

Borland User 08. Aug 2006

also, ich bin was Borland angeht seit ein paar Jahren sehr enttäuscht. Das ganze hin und...

k-weddige 08. Aug 2006

Die Compilerentwicklung wurde ausgelagert und soll verkauft werden. Konstantin


Der Informatik Student / 08. Aug 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. Robert Bosch GmbH, Ditzingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  2. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  3. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  4. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  5. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  6. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  7. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  8. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  9. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  10. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Yubico ersetzt betroffene Geräte

    Morphy | 16:55

  2. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    RipClaw | 16:54

  3. Re: 1Gbit bidirektional 200

    Powerhamster | 16:52

  4. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    Ovaron | 16:51

  5. Re: Whatsapp kopiert nur noch von Telegram...

    token | 16:51


  1. 16:35

  2. 15:53

  3. 15:00

  4. 14:31

  5. 14:16

  6. 14:00

  7. 12:56

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel