Abo
  • Services:
Anzeige

Fedora arbeitet an Usability

Bedienbarkeit soll verbessert werden

Das neu gegründete Fedora-Usability-Projekt möchte die Bedienbarkeit der Linux-Distribution steigern. Nicht nur Anwendungen, sondern auch die Webseiten und die Dokumentation stehen dabei im Interesse der Beteiligten.

Die Arbeitsgruppe möchte Entwicklern helfen, einfach zu benutztende Applikationen zu erstellen. Außerdem soll die Bedienung in verschiedenen Programmen gleich sein, so dass ein Zusammenhang zwischen den Werkzeugen der Distribution zu erkennen ist. Doch auch die Projekt-Webseiten und die Dokumentationen möchten die Usability-Zuständigen verbessern.

Anzeige

Die Projektmitglieder suchen nach schlechten Umsetzungen und schreiben Patches, die sie dann an die jeweiligen Paketbetreuer weitergeben. Derzeit stehen die Werkzeuge um Soundkarte, Tastatur und Sprache zu konfigurieren auf dem Plan des Usability-Projektes. Weitere sollen jedoch folgen, auch die "Human Interface Guidelines" von GNOME bzw. die "User Interface Guidelines" von KDE sollen berücksichtigt werden.


eye home zur Startseite
AnalDaemon 10. Aug 2006

PLONK

BSDDaemon 08. Aug 2006

www.freshrpms.net und andere Quellen gibt es _alle_ auch für Yum und YumEX bietet da...

ubuntu_user 08. Aug 2006

also ich finde dass man die Usability kaum noch steigern kann, wie man das bis jetzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  4. GoDaddy, Ismaning


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,99€
  2. (-13%) 34,99€
  3. für 4,99€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: Haben die jetzt...

    blubberer | 21:29

  2. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    teenriot* | 21:24

  3. Re: Habe Angst vor der Zukunft

    derdiedas | 21:22

  4. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    emdotjay | 21:19

  5. Re: ++

    lear | 21:19


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel