• IT-Karriere:
  • Services:

Schwere Sicherheitslücke in ClamAV

Fehler tritt beim Entpacken von UPX-Dateien auf

Eine Sicherheitslücke im freien Viren-Scanner ClamAV ermöglicht Angreifern, beliebigen Programmcode auszuführen. Verantwortlich dafür ist ein Fehler beim Entpacken von im UPX-Format komprimierten Dateien. Ein Update ist bereits verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

UPX komprimiert ausführbare Dateien, wie beispielsweise Exe-Dateien. Wenn ClamAV versucht diese zu entpacken, kann ein Heap Overflow auftreten, durch den entweder beliebiger Programmcode ausgeführt oder das System zum Stillstand gebracht werden kann. In der von Overflow.pl veröffentlichten Meldung ist auch bereits ein Proof-of-Concept-Code verlinkt.

Laut Overflow.pl sind die ClamAV-Versionen bis einschließlich 0.88.3 von dem Fehler betroffen. Auf der Projektseite steht bereits die Version 0.88.4 zur Verfügung, die nicht mehr anfällig sein soll. Aktualisierte Pakete der Linux-Distributoren dürften in Kürze folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
    •  /