Abo
  • Services:
Anzeige

Linux-Distribution Freespire 1.0 ist fertig

Open-Source-Variante ebenfalls erhältlich

Der Linux-Distributor Linspire ist seinem eigenen Zeitplan weit voraus und veröffentlichte nun Freespire 1.0. Eigentlich war für Anfang August 2006 nur eine erste Beta-Version angekündigt worden. Zusätzlich ist jetzt auch die Open-Source-Variante ohne proprietäre Software erhältlich.

Viele Änderungen gegenüber dem Release Candidate gibt es allerdings nicht: Im Installer lässt sich nun das zu verwendende Dateisystem auswählen und es wurden Fehler im Werkzeug zur Konfiguration des Internetzugangs behoben. Ferner wurden Probleme mit dem Freespire-KDE-Theme korrigiert und auch der Browser Lbrowser und der E-Mail-Client Lmail erhielten noch einige Korrekturen.

Anzeige

Freespire 1.0 setzt den Linux-Kernel 2.6.14 ein. Als X-Server wird X.org 6.9 verwendet und die Desktop-Umgebung KDE ist in der Version 3.3.2 enthalten. Daneben liefert Freespire aber auch GNOME 2.8.0 und GTK+ 2.6.10 mit. Als Office-Paket setzt die Distribution auf OpenOffice.org 2.0.1 .

Wie die kommerzielle Linspire-Version integriert Freespire das Click-and-Run-Warehouse (CNR), über das sich Software teils kostenpflichtig installieren lässt. Im Unterschied zu den meisten kostenlosen Distributionen enthält Freespire auch proprietäre Treiber, Codecs und Software von Drittanbietern. So können ohne Umwege Dateien in den Formaten MP3, Windows Media, QuickTime und Real Media wiedergegeben werden. Ferner sind Treiber für Grafikkarten von ATI und Nvidia sowie proprietäre WLAN-Treiber enthalten, um entsprechende Hardware direkt nutzen zu können.

Die angekündigte Open-Source-Variante der Distribution ist nun ebenfalls verfügbar - diese enthält keine der proprietären Techniken. Freespire 1.0 steht ab sofort zum Download bereit, zusätzlich gibt es ein Image für den VMware Player.


eye home zur Startseite
Linux freak... 03. Feb 2007

Gut gesagt Guardian, wenn wir freaks sind dann bin ich stolz ein Linux freak zu sein.

DPB 11. Aug 2006

mir würde eine reichen ... und wenn die verschiedenen distibutor besser zusammen...

The Troll 08. Aug 2006

Aber die ganz neuen Kernel haben noch ganz andere Macken... ok. der 2.16.14 ist...

The Troll 08. Aug 2006

Kleine Anmerkung: es ist kein Derivat, sondern eine Distribution. Linux (also der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)
  2. Lidl Digital, Leingarten
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. TANNER AG, Erlangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  2. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  3. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  4. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  5. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  6. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  7. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  8. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  9. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  10. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: gezwungen?

    Sharra | 11:53

  2. Re: herumgetatscht oder herumgetouched?

    ChristianKG | 11:52

  3. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    Tommy_Hewitt | 11:52

  4. Re: Ich verstehe den Sinn dahinter nicht

    AllDayPiano | 11:52

  5. Re: Das gemotze kann ich nicht verstehen

    Trollfeeder | 11:51


  1. 11:48

  2. 11:20

  3. 10:45

  4. 10:25

  5. 09:46

  6. 09:23

  7. 07:56

  8. 07:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel