Abo
  • Services:

Apple veröffentlicht x86-Kernel

Projektseite MacOS Forge eröffnet

Apple hat mit "MacOS Forge" eine neue Website für Community-Projekte gestartet. Damit wird speziell auf das Ende von OpenDarwin reagiert. Zudem findet sich dort auch der bisher nicht verfügbare Kernelquelltext für Intel-Macs.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nachdem OpenDarwin angekündigt hatte, die Seite zu schließen, steht einigen MacOS-Projekten ein Umzug bevor. Apple selbst hatte dort beispielsweise das WebKit untergebracht. Als Reaktion auf das Ende eröffnete der Computer-Hersteller nun mit MacOS Forge eine eigene Seite, um Community-Projekte aufzunehmen.

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt

Derzeit finden sich dort neben WebKit auch die Bonjour- sowie Launchd-Quelltexte, die nun beide unter der Apache-Lizenz 2.0 verfügbar sind. Die Kernel-Quellen für Intel-Macs und PowerPC-Macs ab MacOS X 10.4.7 hat Apple dort ebenfalls veröffentlicht, womit sich die Befürchtungen, Apple würde unter Umständen keinen Kernel mehr zugänglich machen, als unbegründet erweisen.

Ebenfalls unter der Apache-Lizenz hat Apple auf MacOS Forge den Quelltext des iCal-Server aus der neuen Leopard-Server-Edition veröffentlicht. Alle Projekte stehen ab sofort unter macosforge.org zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 264,00€
  2. ab 479€
  3. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  4. Für 150€ kaufen und 75€ sparen

JTR 08. Aug 2006

Ermöglicht das nun nicht diverse Hardwareunterstützungen für die illegale X86 Version von...

n2 08. Aug 2006

Der Kernel ist unter der BSD-Lizenz veröffentlicht. Die BSD-Lizenz erlaubt es, mit dem...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /