Abo
  • Services:

Apple veröffentlicht x86-Kernel

Projektseite MacOS Forge eröffnet

Apple hat mit "MacOS Forge" eine neue Website für Community-Projekte gestartet. Damit wird speziell auf das Ende von OpenDarwin reagiert. Zudem findet sich dort auch der bisher nicht verfügbare Kernelquelltext für Intel-Macs.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nachdem OpenDarwin angekündigt hatte, die Seite zu schließen, steht einigen MacOS-Projekten ein Umzug bevor. Apple selbst hatte dort beispielsweise das WebKit untergebracht. Als Reaktion auf das Ende eröffnete der Computer-Hersteller nun mit MacOS Forge eine eigene Seite, um Community-Projekte aufzunehmen.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Derzeit finden sich dort neben WebKit auch die Bonjour- sowie Launchd-Quelltexte, die nun beide unter der Apache-Lizenz 2.0 verfügbar sind. Die Kernel-Quellen für Intel-Macs und PowerPC-Macs ab MacOS X 10.4.7 hat Apple dort ebenfalls veröffentlicht, womit sich die Befürchtungen, Apple würde unter Umständen keinen Kernel mehr zugänglich machen, als unbegründet erweisen.

Ebenfalls unter der Apache-Lizenz hat Apple auf MacOS Forge den Quelltext des iCal-Server aus der neuen Leopard-Server-Edition veröffentlicht. Alle Projekte stehen ab sofort unter macosforge.org zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. ab 349€

JTR 08. Aug 2006

Ermöglicht das nun nicht diverse Hardwareunterstützungen für die illegale X86 Version von...

n2 08. Aug 2006

Der Kernel ist unter der BSD-Lizenz veröffentlicht. Die BSD-Lizenz erlaubt es, mit dem...


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /