Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft dünnt Mac-Produkte weiter aus

Virtual PC für Intel-Macs kommt nicht

Microsoft stellt die Virtualisierungssoftware Virtual PC ein - zumindest für die Mac-Welt. Eine Virtual-PC-Variante für Intel-Macs wird es folglich nicht geben. Erst seit einem knappen Monat verteilt Redmond die Windows-Version von Virtual PC gratis. Mit dem Ende von Virtual PC für MacOS schickt der Software-Gigant nach dem Internet Explorer und dem Windows Media Player ein weiteres Mac-Produkt auf das Altenteil.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Aufwand sei zu groß, die Software auf die Apple-Intel-Plattform zu hieven, begründete Microsoft das Aus von Virtual PC unter anderem gegenüber dem US-Magazin BetaNews. Damit kommt Redmonds Rückzug kurz nach der Ankündigung von VMware, eine Mac-Version der Virtualisierungslösung auf den Markt zu bringen. Seit Juni 2006 gibt es bereits die Virtualisierungslösung Parallels Desktop für Intel-Macs, um Windows und MacOS parallel zu betreiben.

Stellenmarkt
  1. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Noch Anfang 2006 bekräftigte Microsoft sein Engagement für die Mac-Plattform, während der aktuelle Rückzug ein weiteres Ausdünnen der Aktivitäten Microsofts im Mac-Markt bedeutet. Abermals bekräftigte der Software-Gigant, an einer Intel-Mac-Version seiner Office-Version zu arbeiten. Wann damit zu rechnen ist, wurde aber noch nicht verraten. Fest steht bislang nur, dass Microsofts kommendes Office-Paket für MacOS auf Visual-Basic-Unterstützung verzichten und stattdessen auf die Apple-Pendants AppleScript und Automator setzen wird.

Auch der Messenger für Mac soll eine Überarbeitung erfahren und im Laufe des Jahres in der Version 6.0 erscheinen. Dann wird der Instant-Messenger auch Nachrichten mit Yahoo-Nutzern austauschen können, nachdem Microsoft und Yahoo vor knapp einem Monat ihre Instant-Messaging-Netze zusammengeschaltet haben. Zudem wird die Bedienoberfläche für den Messenger für Mac 6.0 überarbeitet und eine Anbindung an iTunes realisiert. Welche weiteren Neuerungen die Software erhalten wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...
  3. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

tbo 08. Aug 2006

Ach, das würde ich nicht so sehen: VPC hat es verdient, aufs Altenteil geschoben zu...

Alii 08. Aug 2006

... ja dass Microsoft nach und nach alle Mac Produkte einstellt um den Leuten ein...


Folgen Sie uns
       


Samsungs Monitor The Space - Test

Der Space-Monitor von Samsung ist ungewöhnlich: Er wird mit einer Schraubzwinge an die Tischkante geklemmt. Das spart tatsächlich viel Platz. Mit 32 Zoll Diagonale und 4K-Auflösung ist auch genug Platz für die tägliche Arbeit vorhanden.

Samsungs Monitor The Space - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /