Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft dünnt Mac-Produkte weiter aus

Virtual PC für Intel-Macs kommt nicht

Microsoft stellt die Virtualisierungssoftware Virtual PC ein - zumindest für die Mac-Welt. Eine Virtual-PC-Variante für Intel-Macs wird es folglich nicht geben. Erst seit einem knappen Monat verteilt Redmond die Windows-Version von Virtual PC gratis. Mit dem Ende von Virtual PC für MacOS schickt der Software-Gigant nach dem Internet Explorer und dem Windows Media Player ein weiteres Mac-Produkt auf das Altenteil.

Der Aufwand sei zu groß, die Software auf die Apple-Intel-Plattform zu hieven, begründete Microsoft das Aus von Virtual PC unter anderem gegenüber dem US-Magazin BetaNews. Damit kommt Redmonds Rückzug kurz nach der Ankündigung von VMware, eine Mac-Version der Virtualisierungslösung auf den Markt zu bringen. Seit Juni 2006 gibt es bereits die Virtualisierungslösung Parallels Desktop für Intel-Macs, um Windows und MacOS parallel zu betreiben.

Anzeige

Noch Anfang 2006 bekräftigte Microsoft sein Engagement für die Mac-Plattform, während der aktuelle Rückzug ein weiteres Ausdünnen der Aktivitäten Microsofts im Mac-Markt bedeutet. Abermals bekräftigte der Software-Gigant, an einer Intel-Mac-Version seiner Office-Version zu arbeiten. Wann damit zu rechnen ist, wurde aber noch nicht verraten. Fest steht bislang nur, dass Microsofts kommendes Office-Paket für MacOS auf Visual-Basic-Unterstützung verzichten und stattdessen auf die Apple-Pendants AppleScript und Automator setzen wird.

Auch der Messenger für Mac soll eine Überarbeitung erfahren und im Laufe des Jahres in der Version 6.0 erscheinen. Dann wird der Instant-Messenger auch Nachrichten mit Yahoo-Nutzern austauschen können, nachdem Microsoft und Yahoo vor knapp einem Monat ihre Instant-Messaging-Netze zusammengeschaltet haben. Zudem wird die Bedienoberfläche für den Messenger für Mac 6.0 überarbeitet und eine Anbindung an iTunes realisiert. Welche weiteren Neuerungen die Software erhalten wird, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
tbo 08. Aug 2006

Ach, das würde ich nicht so sehen: VPC hat es verdient, aufs Altenteil geschoben zu...

Alii 08. Aug 2006

... ja dass Microsoft nach und nach alle Mac Produkte einstellt um den Leuten ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. persona service Freiberg, Freiberg
  3. EWE NETZ GmbH, Oldenburg
  4. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  2. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  3. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  4. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  5. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  6. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  7. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  8. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  9. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  10. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Curie Google verlegt drei neue Seekabel
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Verstehe ich nicht

    Der Spatz | 16:50

  2. Cooles Spielzeug, aber nur solange es funktioniert.

    Schloss-Expert | 16:48

  3. Na Endlich!

    bernhard... | 16:47

  4. Re: SUV wie ein Ferrari aussehen und anfühlen muss

    JackIsBlack | 16:46

  5. Re: Ganz krasse Idee!

    BiGfReAk | 16:45


  1. 16:48

  2. 16:13

  3. 15:36

  4. 13:15

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel