Apples Leopard kommt mit Zeitmaschine

MacOS X 10.5
MacOS X 10.5
Dem gesamten Betriebssystem wurde ein Aufgabendienst verpasst, mit dem bspw. aus E-Mails, Dokumenten und anderen Dateien oder auch manuell To-Dos erstellt werden können. Nutzergruppen die auf Sprachausgabe oder Braille- Ausgabe angewiesen sind, wurden nun auch von Entwicklern von MacOS X angesprochen. Die neue Ausgabe des Betriebssystems bietet eine Sprachsynthese, die nach Apples Darstellung die von Microsoft übertrifft.

Stellenmarkt
  1. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
  2. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
Detailsuche

Das Kommunikationsprogramm iChat kann nun mit mehreren Logins umgehen, bietet animierte Icons, Videoaufzeichnung sowie einen Unsichtbar-Knopf. Dazu kommt eine Art Bluescreening, das Videochatpartner vor eine Hintergrundgrafik oder -Video montiert, ohne das man eine einfarbige Leinwand im Zimmer benötigt.

Das "iChat Screen Sharing" ermöglicht das Filmen des eigenen Desktops, womit man dem Kommunikationspartner beispielsweise eine Softwarefunktion näher bringen oder mit diesem zusammen arbeiten kann. "iChat Theater" erlaubt die Vorführung einer Diashow, eines QuickTime Movies oder einer Keynote-Präsentation in einem iChat-Fenster.

Mit Dashcode können Entwickler vorgefertigte Templates modifizieren, um eigene Widgets mit Bildern, Podcasts und RSS-Quellen zu erstellen. In Dashcode ist ein visueller Editor für HTML und CSS sowie JavaScript und ein Debugger enthalten. Eine einfachere Widget-Selbstbaufunktion ist der Web Clip, mit dem sich beispielsweise täglich Bilder von einer Website aktualiert herunterladen lassen - auf der Veranstaltung musste dazu der Dilbert-Comic herhalten.

MacOS X Leopard soll im Frühjahr 2007 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Apples Leopard kommt mit Zeitmaschine
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


MIKHAG 09. Aug 2007

Es gibt Dinge die kann man nicht beschreiben. Um zu verstehen was am MacOs so...

sarfre 09. Aug 2006

hab ich 2 chickenburger bestellt und 2 cheeseburger bekommen ich hab mich gefühlt wie...

snyd 09. Aug 2006

nö geht auch so, oder wolltest du mir damit sagen, dass das jeder macht? Nicht gerade...

deadlock 08. Aug 2006

nee dat sind nörgelguys und meckerbolzen! die real-fans lehnen sich zurück und testen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /