Abo
  • Services:
Anzeige

Mac Pro: Apple-Workstation mit vier Kernen

Neue Highend-Macs setzen auf Intels Server-CPU

Zum Start seiner "Worldwide Developer Conference" (WWDC) hat Apple neue Macintosh-Rechner vorgestellt, die nicht wie aktuelle Intel-PCs auf dem Conroe-Prozessor basieren. Vielmehr setzt Apple dessen Server-Pendant "Woodcrest" ein und kommt mit zwei Prozessor-Sockeln gleich auf vier CPU-Kerne.

Die Server-Version von Intels Core-Prozessoren ist die 5100er-Serie des Xeon, die von 1,6 bis 3,0 GHz erhältlich ist und auch auf den Codenamen "Woodcrest" hört. Anders als die Desktop-Varianten mit FSB 1066 arbeiten diese Xeons mit einem effektiven FSB-Takt von 1,33 GHz. Die zugehörige Chipsatz-Infrastruktur heißt bei Intel "Bensley-Plattform" und kann als wichtigste Neuerung mit Fully-Buffered-DIMMs umgehen, die bei moderatem Stromverbrauch eine deutlich höhere Speicherdichte als etwa mit herkömmlichem DDR-2 oder DDR erlauben. Mit bis zu 16 GByte lassen sich die System ausstatten, was aber recht teuer wird, da nur acht FB-DIMM-Slots zur Verfügung stehen und 2-GByte-Module noch rar und kostspielig sind.

Anzeige

Apples Schnellster: Der Mac Pro.
Apples Schnellster: Der Mac Pro.
Mit den neuen Rechnern hat das Unternehmen die erste lieferbare Multiprocessing-Workstation mit Woodcrest vorgestellt. Apple war noch in der PowerPC-Ära mit mehreren CPU-Sockeln in einem Rechner aufgefallen und musste den G5-Prozessor schließlich sogar serienmässig mit Wasser kühlen, was nun mit den neuen Xeons nicht mehr notwendig ist - obwohl die Rechner doppelt so schnell wie die G5-Maschinen sein sollen. Der neue Mac Pro kommt im Gehäuse der bisherigen G5-Macs daher, und bietet Platz für vier Festplatten, zwei optische Laufwerke und vier PCI-Express-Karten.

Die-Shot der Woodcrest-CPU.
Die-Shot der Woodcrest-CPU.
Apple will die neuen Mac Pros ab heute ausliefern, die kleinste Konfiguration mit zwei Xeon 5150 (vier Kerne, je 2,66 GHz), 1 GByte FB-DIMMs und einer 250-GByte-Festplatte sowie einer GeForce 7300GT-Grafikkarte samt 256 MByte Grafikspeicher kostet in den USA 2.499,- US-Dollar. Die gleiche Konfiguration kostet im deutschen Apple-Store 2.449,- Euro.

Auf Basis der neuen Mac-Pro-Architektur hat Apple ebenfalls neue Rack-Server mit einer Höheneinheit Größe vorgestellt, und damit laut Steve Jobs "in 210 kurzen Tagen" seine Produktpalette komplett auf Intel-Designs umgestellt.


eye home zur Startseite
Ogger 03. Nov 2006

Das wirklich Tolle an den Imacs Ihre Oekologische und Oekonomische unsinnigkeit, ist der...

Natas 15. Aug 2006

Mac bietet viele Vorteile insbesondere für User, die nicht viel Ahnung haben. Man kann...

aEon 09. Aug 2006

Öhm das wird teuer... :D

RedSign 08. Aug 2006

Naja, der redet aber auch viel Marketing-Geplapper, wenn der Tag lang ist. Apple ist...

Sargon 08. Aug 2006

Es scheint, dass xcode 2.4 draussen ist. Bloss noch etwas warten, bis man als nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems on site services GmbH, Wolfsburg
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München
  4. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Evil Within 2 PC 19,97€, FIFA 18 PC 34,97€ oder für PS4 41,97€, Wolfenstein 2 PS4...
  2. (u. a. Wonder Woman, Transformers 5, King Arthur, Mad Max Fury Road, Deepwater Horizon, Batman v...

Folgen Sie uns
       


  1. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  2. Super Mario

    Computerspiele könnten vor Demenz schützen

  3. Playstation VR

    Weniger als drei Prozent der PS4-Besitzer haben das Headset

  4. Cryptokitties

    Mein Leben als Kryptokatzenzüchter

  5. Uniti One

    Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

  6. Mek1

    In Zotacs Mini-Gamingbox passt ein i7 und eine GTX 1070 Ti

  7. Spionage

    Chinas Geheimdienste kommen per LinkedIn

  8. Video-Streaming

    Netflix denkt über bestimmbare Handlung in Serien nach

  9. Connected Hotel Room

    Hilton-Gäste sollen ihre Zimmer per App steuern

  10. Neues iOS 11.2

    Apples Flugmodus schaltet WLAN nicht immer ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

  1. Re: Manekineko - oder wie die Menschen immer...

    neocron | 12:24

  2. Re: Übrigens Amazon garantiert nicht die...

    Coding4Money | 12:22

  3. Juristische Recherche

    seronulpha | 12:22

  4. Re: Die Städte brauchen Elektroautos, aber...

    Tantalus | 12:19

  5. Re: Meine VR wird auch selten genutzt.

    Kevin17x5 | 12:19


  1. 12:12

  2. 12:11

  3. 11:24

  4. 11:17

  5. 11:04

  6. 10:49

  7. 10:34

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel