Abo
  • Services:

Google versieht MTV-Videos mit Werbung

Kein Einstieg in das Musik-Download-Geschäft geplant

Google und MTV kooperieren und vertreiben künftig MTV-Videos über das Internet. Diese sind mit Werbung von Google versehen und sollen in Webseiten eingebunden werden können. Zudem plant Google die Videos über die eigene Seite zum Download anzubieten. Damit erweitert der Suchmaschinenanbieter sein AdSense-Programm.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Vorerst sollen Videoclips der MTV Video Music Awards, der Serie "Laguna Beach: The Real OC" sowie "SpongeBob SquarePants" des Senders Nickelodeon online angeboten werden. Die Videos sind dabei werbefinanziert und enthalten Anzeigen, die über Googles AdSense-Programm eingebunden werden. Webseiten-Betreiber sollen so die Chance bekommen, die MTV-Clips in ihre Seiten einzubauen.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim bei München
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Die Einbindung von Werbeanzeigen in Videos soll damit auch allen Teilnehmern des AdSense-Netzwerkes zur Verfügung stehen. Weiterhin sind die Videos erstmals außerhalb der MTV-Seite verfügbar. "Die Zusammenarbeit mit Google gibt uns die Chance, unsere Inhalte noch weiter über das Web zu verbreiten", so Tom Freston, President und CEO von Viacom, zu denen MTV gehört.

Google plant den Testbetrieb Ende August 2006 zu starten, alle Clips soll es dann auch als Download-to-Own bei Google geben. Weitere Details nannten die Partner jedoch nicht.

Anders als von vielen teilweise erwartet, möchte der Suchmaschinenanbieter jedoch keine Musik verkaufen. Dies erklärte ein Mitarbeiter gegenüber Reuters. Zwar verkauft Google in den USA bereits Videos, ein Einstieg in das Geschäft der Musik-Download-Shops als Konkurrenz zu iTunes und ähnlichen Angeboten sei jedoch definitiv nicht geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei dell.com

ubuntu_user 07. Aug 2006

also bei google video komm ich nicht auf alle inhalte finde ich nen bischen schade dass...


Folgen Sie uns
       


Pillars of Eternity 2 - Fazit

Das Entwicklerstudio Obsidian hat sich für Pillars of Eternity 2 ein unverbrauchtes Szenario gesucht. Im Fazit zeigen wir Spielszenen aus dem Baldur's-Gate-mäßigen Rollenspiel, das wirkt, als handele es in der Karibik.

Pillars of Eternity 2 - Fazit Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /