Abo
  • IT-Karriere:

FON vernetzt New York City

25.000 WLAN-Hotspots für den "Big Apple"

Das spanische Unternehmen FON will mit bei Nutzen stehenden, subventionierten WLAN-DSL-Routern das größte öffentliche WLAN mit internationaler Verbreitung aufbauen. Nun verstärkt FON seine Bemühungen, um mit New York City eine Großstadt nahezu komplett zu erschließen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter WiFi4NY.com meldet FON, dass alleine für New York 25.000 WLAN-Hotspots geplant sind. Auch hier setzt FON wieder auf seine Nutzer ("Foneros"), welche mit spezieller Software bespielte WLAN-DSL-Router günstiger erhalten und entweder an den von Dritten bezahlten, vergleichsweise günstigen Zugangsgebühren beteiligt werden oder ihren DSL-Zugang anderen kostenlos zur Verfügung stellen und damit selbst kostenlos über andere FON-Zugänge ins Internet kommen. Der Zugang ins private LAN wird von den mit FON-Software versehenen WLAN-DSL-Routern unterbunden. WEP- oder WPA-Verschlüsselung sind derzeit nicht aktivierbar.

Bis ein Großteil von New York durch Foneros erschlossen ist, wird noch etwas Zeit vergehen. Derzeit startet FON ein Pilotprogramm, um WLAN-Internet-Zugänge im Stadtteil East Village zu etablieren. Anders als beim regulären FON-Angebot, bei dem die WLAN-DSL-Router für wenig Geld zur Verfügung gestellt werden, können interessierte Bewohner von East Village sich in Rahmen der Pilotphase für einen kostenlosen WLAN-DSL-Router anmelden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 169,00€

herold 01. Sep 2009

Ich finde das Konzept auch gut. Nur ärgert es mich, daß man total allein gelassen wird...

Allons! 03. Apr 2007

Erstens akzeptiert FON keine Passwörter mit Sonderzeichen. Zweitens ist die...

vc 22. Dez 2006

vc = venture capital Setzen. Fünf.


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /