Abo
  • Services:

Bericht: AMD will 2006 über 30 Prozent Marktanteil

Taiwanische Quellen vermuten massive Zuwächse im Desktop-Markt

Einem Artikel des taiwanischen Branchen-Magazins "Digitimes" zufolge will AMD noch 2006 deutlich stärker wachsen, als das bisher von Marktforschern eingeschätzt wurde. So soll der Intel-Konkurrent mit 32 Prozent Marktanteil bei Desktop-Prozessoren rechnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Digitimes beruft sich dabei auf nicht namentlich genannte Quellen bei taiwanischen Mainboard-Herstellern. AMD habe diese Unternehmen geraten, verstärkt Prozessoren von AMD einzukaufen - warum aber gerade die Boardhersteller, die nur geringe Mengen für die Entwicklung brauchen, nun massiv ordern sollen, erklärt Digitimes nicht.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz

Die Prozessorhersteller machen selbst keine exakten Angaben zu den tatsächlich verkauften Stückzahlen, laut dem Bericht soll AMD aber im ersten und zweiten Quartal 2006 bereits 10 Millionen und 9,5 Millionen Desktop-Prozessoren verkauft haben und will in der zweiten Jahreshälfte nochmals 26 Millionen CPUs für stationäre PCs absetzen und damit insgesamt einen Marktanteil von 32 Prozent erreichen.

Inwieweit Intels Core 2 Duo AMDs Plänen hier in die Quere kommen kann, hängt vor allem von der Verfügbarkeit der neuen CPUs ab - bisher läuft die Zeit noch, denn erst Ende August 2006 sollen laut Intel auch die Standard-Versionen nach dem Core 2 Extreme in Desktop-PCs verkauft werden.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

des glaub ich... 08. Aug 2006

lol, der xp55 scheint mir ja ein wirklich bodenständiger nazi zu sein...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /