Intels Xeon "Tulsa" kommt noch im dritten Quartal 2006

Server-Prozessor früher als erwartet

Einer der letzten Prozessoren mit der aussterbenden Netburst-Architektur wird ein neues Xeon-Modell mit Codenamen "Tulsa" sein. Intel bestätigte jetzt gegenüber Golem.de, dass die CPU mit bis zu 16 MByte L3-Cache noch im dritten Quartal 2006 erscheinen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher stand Tulsa nur recht vage für das zweite Halbjahr 2006 in den inoffiziellen Intel-Roadmaps. Nun wagen sich aber erste Server-Hersteller aus der Deckung - so hat beispielsweise HP schon in den USA eine Ausstattungstabelle für das Modell "ProLiant ML570 G4" ins Netz gestellt, welche einen Xeon mit 16 MByte L3-Cache erwähnt, und damit Tulsa. Wie Intel gegenüber Golem.de erklärte, soll dieser Prozessor noch im dritten Quartal 2006 auf den Markt kommen, und damit bis Ende September 2006 - noch bevor das nächste Intel Developer Forum (IDF) startet.

Stellenmarkt
  1. Microsoft Dynamics Business Central Developer / Programmierer (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen
  2. Data Center Operations Manager (m/w/d)
    GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
Detailsuche

Tulsa dürfte eines der letzten Updates für die zahllosen Xeon-Server sein und vor allem durch seinen "shared cache" für den Level-3-Speicher mehr Tempo bringen. Dabei verfügt jeder der beiden Kerne in einem Tulsa über 1 MByte L2-Cache, die beiden Cores teilen sich aber den L3-Cache. Ob die Verteilung dabei so clever arbeitet wie bei Intels Core-Architektur, wo ein Kern fast den gesamten L2-Cache beanspruchen kann, ist noch nicht bekannt.

Aufbau eines Tulsa-Die
Aufbau eines Tulsa-Die

Fest steht jedoch, dass Tulsa nicht in alle bestehenden Xeon-Server passen wird. Zwar soll er sowohl mit 667 und 800 MHz effektivem FSB-Takt erscheinen, seine 150 Watt typische Leistungsaufnahme (TDP) sprengt jedoch den Rahmen der Kühlungslösung mancher Xeon-Rechner, trotz Herstellung in 65 Nanometern Strukturbreite und nur 1,25 Volt Kernspannung. Genaue Modellvarianten und Preise für Tulsa nannte Intel noch nicht. Die beiden Kerne sollen aber mit bis zu 3,4 GHz laufen und beherrschen zudem HyperThreading, ein Tulsa kann also bis zu vier Threads parallel ausführen. Gedacht ist der Prozessor für MP-Systeme ab vier CPU-Sockeln. HPs neuer Proliant verfügt über vier derartige Steckplätze, und kommt damit mit 8 Kernen oder 16 Threads gleichzeitig zurecht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /