Lenovo bringt Thinkpads mit vorinstalliertem Suse Linux

Ankündigung auf der LinuxWorld erwartet

Der Notebook-Hersteller Lenovo wird auf der LinuxWorld Thinkpads mit vorinstalliertem Suse Linux ankündigen, dies berichtet das IT-Magazin eWeek. Dabei soll vorerst nur ein Modell angeboten werden. Thinkpads und auch verschiedene Thinkcentre PCs sind schon seit längerem als zertifizierte Linux-Modelle verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Unter Berufung auf mit den Plänen der Firma vertraute Quellen berichtet eWeek, dass das Thinkpad T60p mit vorinstalliertem Suse Linux angeboten werden soll. Dabei handelt es sich um ein Modell mit Intel Core-Duo-Prozessor T2500 mit 2 GHz und 1 GByte RAM. Zudem ist das Gerät mit einem 15-Zoll-TFT-Display ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Data Analyst (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken und Leipzig
  2. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Detailsuche

Bisher bietet Lenovo schon verschiedene Modelle an, die für die Linux-Distributionen von Red Hat, Suse und Turbolinux zertifiziert sind. Geräte mit vorinstalliertem Linux gibt es jedoch noch nicht. Die Ankündigung soll laut eWeek auf der LinuxWorld in San Francisco erfolgen, die am 14. August 2006 beginnt.

Ob das Angebot weltweit verfügbar sein wird und ob es sich nur an Geschäfts- oder auch an Privatkunden richtet, wurde vorab nicht bekannt. In der Vergangenheit kündigte beispielsweise schon Hewlett Packard an, Notebooks mit Linux ausliefern zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xX1X1Xx 19. Aug 2006

versteh ich nicht. kostet nix extra und geht auch problemlos. wüsste nicht, wo krampf...

kopfmensch 07. Aug 2006

Wohin bringt Lenovo die Thinkpads? Was interessiert mich eigentlich wer was wo hinbringt...

ubuntu_user 07. Aug 2006

wenn in diesem forum niemand trollen würde gäbs (fast) keine diskusion mehr

ubuntu_user 07. Aug 2006

naja war auch nicht ganz so ernst gemeint... aber ich glaub schon dass Lenovo sagen wir...

DerFrager 07. Aug 2006

Danke für beide Links. Bei dem CCC-Video frage ich mich allerdings, ob dies heute noch so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Unter 100 MBit/s: Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen
    Unter 100 MBit/s
    Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen

    Sachsen will mehr FTTH, gerade für ländliche Regionen. Doch der Wirtschaftsminister befürchtet, dass andere Bundesländer schneller sind.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /