BenQ Mobile kürzt dem Management die Gehälter

FAS berichtet von Entlassungsplänen für ein Viertel der Belegschaft

Nach einem Bericht der "Frankfurter Allgmeine Sonntagszeitung" (FAS) will der Handy-Hersteller BenQ Mobile dem Management des Unternehmens die Bezüge kürzen. Die Zeitung hat aus einem internen Plan erfahren, dass Führungskräfte auf ein Drittel ihrer Gehälter verzichten müssen. Wer dem nicht zustimme, müsse gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis Ende 2006 will das Unternehmen 25 Prozent des deutschen Personals abbauen, zitiert die FAS. Bislang hiess es offiziell, dass der Personalbestand nur um 16,6 Prozent abgebaut werden soll.

Stellenmarkt
  1. Microsoft Dynamics Business Central Developer / Programmierer (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen
  2. Data Center Operations Manager (m/w/d)
    GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
Detailsuche

Da BenQ Mobile in Deutschland 3300 Mitarbeiter beschäftigt, wären von einem Abbau von 25 Prozent der Stellen 825 Personen betroffen. Für den Produktions-Standort Kamp-Lintfort gibt es nur bis Ende 2006 eine Bestandsgarantie.

Derzeit unterhält BenQ Mobile, das die Handy-Sparte von Siemens übernommen hat, in Deutschland mehrere Standorten in München, Kamp-Lintfort und Bocholt. Weltweit sind knapp 8.000 Mitarbeiter für die Mobiltelefonsparte des taiwanischen BenQ-Konzerns tätig.

Das Unternehmen muss dem Bericht nach drastische Einbrüchen bei den weltweiten Marktanteilen verkraften: Siemens erreicht mit seinen Handys zuletzt noch einen Marktanteil von 10 Prozent, bei BenQ sind es nun drei Prozent, so die Zeitung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BenQ_er_mit_Auf... 19. Aug 2006

hi, bin selbst ein Ex SIEMENSianer (21J) und hab nun bei benq einem Aufhebungsvertrag...

Taiwan Toddler 07. Aug 2006

lieber steve, das ganze klingt doch sehr "pro benq" gefaerbt was du da schreibst... die...

BrainyPainy 07. Aug 2006

Was beschwerst Du dich dann? Wenn Dir Medion schon zu teuer ist, kannst Du für noch...

jojojij2 07. Aug 2006

angefangen haben sie leider wieder ganz unten.. aber trozdem gut so.. besser 20...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /