Abo
  • Services:

Neue Treiberversion 2.5 für Ageias PhysX-Karten

Hersteller verspricht bessere Aufteilung in Threads

Ageia hat für seine Steckkarten mit dem Physik-Beschleunigerchip "PhysX" neue Treiber bereitgestellt. Sie tragen die selbe Versionsnummer wie das Entwicklerkit für die Physik-Engine und enthalten auch alle früheren Treiber-Versionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie schon die bisherigen Ageia-Treiber legt auch die neue Version ein eigenes Verzeichnis im Ageia-Ordner an, das die neuen Treiber enthält, die älteren Versionen werden allesamt mitinstalliert. Das gilt auch für den werbefinanzierten Instant-Messaging-Client "Xfire", sofern man diese standardmäßig aktivierte Option bei der Installation nicht ausschaltet.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Der Hersteller erwähnt in seinen Release Notes, dass die Treiber nun ein "sehr fein abgestuftes Mult-Threading" beherrschen würden. Zudem sollen sie vor allem bei der Simulation von Flüssigkeiten und Kleidungsstücken, die als Schicht über 3D-Modellen liegen, deutlich schneller geworden sein. Dazu kommen einige neue Funktionen des Entwicklerkits (SDK) 2.5 für die PhyX-Engine, die unter anderem die Reibung zwischen Objekten betreffen.

Nachdem bereits bekannt war, dass die PhysX-Treiber auch auf Rechnern ohne die teuren Steckkarten den Start eines kleinen Demos erlauben, hat Ageia dieses Progrämmchen nun über einen Eintrag im Steuerprogramm der Treiber direkt zugänglich gemacht. Für die neuen Treiber, die nur unter Windows XP und dessen Media Center Edition laufen, hat Ageia auch die Download-Seite rennoviert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

NN 07. Aug 2006

also es gibt ein banner im hauptfenster, da ist oft werbung die direkt für xfire ist und...

IT-SEAL 07. Aug 2006

Danke! --> Endlich versteht jemand meine Ironie!!!! Danke Gott, und danke dir GS18DVD!!!!!


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /