• IT-Karriere:
  • Services:

3D-Rendering mit Ventilator-Effekt

Vue 6 - Neue Version der 3D-Software gezeigt

Auf der Siggraph 2006 hat E-on Software die 3D-Rendering-Software Vue in der Version 6 vorgestellt. Mit der Software lassen sich Oberflächen nun direkt bemalen und es stehen Ventilator-Effekte bereit, um Windverwehungen auf ausgewählte Bildbereiche anzuwenden. Das Licht-Rendering soll außerdem beschleunigt worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Vue 6 wird die Rendering-Technik EcoSystems Generation II enthalten, um direkt auf Oberflächen zu malen. Zudem verhilft SolidGrowth 4 zu flackerfreien Animationen und Licht-Effekte werden nun zügiger berechnet. Mit Hilfe von Ventilatoren lassen sich Windeffekte auf bestimmte Bereiche eines Bildes begrenzen und die Atmosphären-Engine verspricht einen realistischen Einsatz von Wolken.

Vue 6
Vue 6
Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. Cloudogu GmbH, Braunschweig

Für eine bessere Kontrolle hat E-on Software dem Produkt einen neuen Animations-Editor verpasst, um Key-Frames und Zeitverläufe genau zu bestimmen. Vue erlaubt es, jedes Objekt in eine Lichtquelle zu verwandeln, um die Ausleuchtung der Szenerie zu verändern. Das Rendering lässt sich von der Software abkoppeln, um die Berechnungen vornehmen zu lassen und zeitgleich mit der Software weiterzuarbeiten. Poser-Charakter sollen sich in Vue direkt verändern lassen, so dass der Rückgriff auf die Poser-Software entfällt, und das Speicher-Management wurde überarbeitet.

E-on Software hat Vue 6 auf der Siggraph 2006 erstmals vorgestellt. Das Produkt soll im dritten Quartal 2006 auf den Markt kommen und dann in mehreren Ausbaustufen zu haben sein. An Profi-Nutzer richten sich die Editionen xStream und Infinite für 995,- bzw. 795,- US-Dollar, während es die Studio-Ausführung 399,- US-Dollar gibt. Weiter im Funktionsumfang reduziert sind Vue 6 Esprit für 199,- US-Dollar sowie Vue 6 Easel für 99,- US-Dollar.

E-on Software hat auf der Siggraph 2006 außerdem das Ozone 3 Atmosphere Plugin vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. 26,99€
  3. 7,77€

asfasflkh 02. Mär 2007

Ist das mit dem : kann man mit dem vue videos machen dein ernst ? und ein venitlator ist...

3dlinger 06. Aug 2006

http://www.augensound.de/cat6.htm zum bilder kucken :)

Nos 04. Aug 2006

Es ist neu in Vue. Vue 5 hatte das noch nicht...

seth 04. Aug 2006

Ja, es ist schon schwer auf die Herstellerseite zu gehen.. Mac OS-X 10.3+ und Win2k/XP Pro


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  3. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

    •  /