• IT-Karriere:
  • Services:

IBM-Forscher speichern ein Bit in einem Molekül

Organischer Stoff dient als Speicherzelle

In der Schweiz haben Wissenschaftler von IBM ein neuartiges Experiment für die Speicherung von Daten auf kleinstem Raum durchgeführt. Eigens entwickelte organische Verbindungen mit einem Durchmesser von nur 1,5 Nanometern ließen sich - ganz wie die Zelle eines Flash-Speichers - dauerhaft in einem definierten Ladungszustand halten und auch hin- und herschalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit haben die Forscher den Nachweis erbracht, dass sich organische Moleküle zur Datenspeicherung eignen. Sie spannten dafür ein einzelnes Molekül zwischen zwei Metallbrücken ein. Diese Brücken wurden durch ein neues Biegeverfahren soweit gedehnt, bis die Spitzen nur wenige Atome dick waren. Sie dienten dann als Elektroden, zwischen denen das organische Molekül gefangen war.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Emsland Group, Emlichheim

Unten eine Mikroskopaufnahme, oben die Schematik.
Unten eine Mikroskopaufnahme, oben die Schematik.
Wie das Molekül seinen definierten Zustand eingenommen hat, beziehungsweise, wie es sich beim Anlegen von Spannungspulsen verändert, verriet IBM noch nicht. Das Unternehmen teilte aber mit, dass eines der Moleküle bereits hintereinander über 500 Schaltzyklen, die jeweils einige Mikrosekunden lang waren, unbeschadet überstanden hat.

Die Wissenschaftler stellen ihre Arbeit in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Small" unter dem Titel "Reversible and Controllable Switching of a Single-Molecule Junction" ausführlich vor. Ob und wann sich aus den Forschungsergebnissen kommerziell nutzbare Produkte machen lassen, ist noch nicht abzusehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

notan 07. Aug 2006

Wenn man es so sehen will, ist die magnetische Speicherung auf der Festplatte auch...

huahuahua 04. Aug 2006

...welches in Deinem Beitrag, dem der Themenbezug fast gänzlich fehlt, nicht oder nur...

iMac 04. Aug 2006

Ist das genau so ein Schrott wie die Sache mit dem Tesa Film damals :-D :-D :-D Meine...

der daddy 04. Aug 2006

Ich glaube das viele Auswikungen unseres heutigen Lebensstils erst in einigen hundert...


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

      •  /