Abo
  • IT-Karriere:

Swift: Safari-Browser für Windows

Erster Browser mit WebKit-Rendering-Engine für Windows-Plattform

Mit Swift betritt bald eine neuer Web-Browser die Windows-Welt und bringt erstmals die WebKit-Rendering-Engine auf Microsofts Betriebssystem. Eine Vorabversion gewährt einen ersten Einblick auf den Safari-Ableger. Swift bietet bislang aber keine Browser-Besonderheiten, sondern beherrscht lediglich die Grundfunktionen eines Web-Browsers.

Artikel veröffentlicht am ,

Swift
Swift
Als kleine Auffälligkeit geht die Tabbed-Browsing-Unterstützung sowie die direkte Google-Suche in Swift durch. Jedes Browser-Tab bietet ein Suchfeld, um Anfragen bequem an Google weiterreichen zu können, wie es in zahlreichen modernen Browsern zu finden ist. Andere Suchmaschinen werden von Swift derzeit nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig

Das Tools-Menü von Swift ist noch komplett leer und auch Optionen zur Browser-Konfiguration fehlen vollständig. Ein ähnliches Bild erwartet einen bei den Lesezeichen: Für diese stehen zwar schon passende Menüpunkte bereit, aber auswählen lassen sich diese bislang nicht.

Swift
Swift
Windows-Nutzer werden es als äußerst gewöhnungsbedürftig empfinden, dass ein Klick mit der rechten Maustaste nicht etwa ein Kontextmenü öffnet, sondern in Webseiten funktionsgleich mit der linken Maustaste agiert.

Swift verwendet als Rendering Engine Apples WebKit, das im Safari-Browser zum Einsatz kommt. Das WebKit wiederum setzt auf die KHTML-Bibliothek des KDE-Browsers Konqueror, der in der Linux-Welt stark verbreitet ist.

Swift 0.1 steht für die Windows-Plattform in Form eines knapp 16 MByte großen Archivs kostenlos zum Download bereit. Noch dürften sich zahlreiche Fehler in der Software befinden, aber zum Ausprobieren taugt die Vorabversion bereits. Im Kurztest von Golem.de kam es immer wieder zu Abstürzen des Browsers. Die Entwickler erhoffen sich Rückmeldungen der Nutzer, um mit der Arbeit an Swift voranzukommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

Montgomery Burns 30. Aug 2006

Hi Timo! Danke für die deutsche Version von Swift! Ich habe leider gleich ein kleines...

Ashura 07. Aug 2006

In ein bis zwei Tagen soll der Server wieder aktiv sein, hat mir einer der Autoren...

Acid2 06. Aug 2006

Jepp, das Smiley sieht mit dem FF 1.5 (Linux) ziemlich bescheiden aus. Immer noch...

TheHammer 05. Aug 2006

... wie nen Opera 5 oder Opera 8 unter win 9x

sleipnir 05. Aug 2006

Tja windows ist und bleibt eben SCHEISSE häßlich ^^


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

    •  /