• IT-Karriere:
  • Services:

Cider bringt Windows-Spiele auf Intel-Macs

Spiele laufen auch unter Linux mit Cedega

Transgaming hat mit Cider eine Engine zum Portieren von Windows-Spielen auf Intel-Macs vorgestellt. Entwickler sollen damit in der Lage sein, eine Windows- und MacOS-Version gleichzeitig freizugeben. Ein netter Nebeneffekt ist dabei laut Hersteller, dass die portierten Spiele auch unter Linux mit Transgamings Windows-API-Umsetzung Cedega laufen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Cider
Cider
Mit Cedega bietet Transgaming bereits seit Jahren ein Umsetzung des Windows-APIs für Linux an, die vor allem auch die DirectX-Komponenten unter Linux zur Verfügung stellt. Damit lassen sich viele, auch aktuelle, Windows-Spiele unter Linux starten. Cider ist eine neue Engine, mit der Entwickler in der Lage sein sollen, ihre Windows-Spiele einfach und vor allem kostengünstig für Intel-Macs mit MacOS X anzubieten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Es soll nicht einmal notwendig sein, den Quelltext erneut anzufassen - eine Portierung im üblichen Sinne findet also gar nicht statt. Cider lädt vielmehr direkt das Windows-Programm und verbindet ("linkt") es mit einer optimierten Version des Win32-APIs. Die Spiele werden sozusagen in der Cider-Engine verpackt und laufen unter MacOS X.

Die Programmierer müssen damit nur eine Code-Basis pflegen und haben dennoch die Möglichkeit, ihr Produkt für verschiedene Plattformen anzubieten. Die mit Cider angebotenen Spiele sollen laut Transgaming denselben Kopierschutz wie die Originale nutzen und auch Multiplayer-Funktionen anbieten können.

Da Cider selbst auf Cedega basiert, laufen die Spiele nicht nur auf Intel-Macs, sondern sollen mit Cedega auch unter Linux funktionieren. Konkret implementiert Cider vor allem die Multimedia-APIs von Windows, wie Direct3D, DirectInput und DirectSound und bildet diese auf ihre Mac-Pendants ab.

Transgaming stellt Cider ohne Vorabzahlung zur Verfügung, verlangt dann jedoch eine Provision pro verkauftem Spiel. Wie hoch diese ist und ob sie prozentual oder fix verlangt wird, verrät Transgaming derzeit nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,69€
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

fischkuchen 07. Aug 2006

Dann antworte doch bitte auch auf meinen Beitrag im Thread :P :)

indeed 04. Aug 2006

ja, das kommt einem dabei tatsächlich in den sinn. nunja abwarten. wie der andere thread...

Ihr Name 04. Aug 2006

Wo bekomm ich Aktien von den Fuzzis?


Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /