Abo
  • Services:

Atari versucht Wii-Entwicklung zu beschleunigen

PlayStation 3 wird erst spät mit Spielen des Publishers bedacht

Atari hat sich bisher mit Ankündigungen von Spielen für die kommenden Spielekonsolen PlayStation 3 und Wii eher zurückgehalten. Während der Publisher den Marktstart der PlayStation 3 verpasst, will man sich nun offenbar beeilen, um vom Wii-Start profitieren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Atari-Chef Bruno Bonnell in einem Interview mit GamesIndustry.biz angab, ist Ataris Unterstützung von Spielen für die Xbox 360, die PS3 und Nintendos Wii "ziemlich" gleichmäßig verteilt. Über die PS3-Entwicklung konnte Bonnell nur sagen, dass es bisher lediglich grobe Veröffentlichungszeiträume und einen hohen Preis für die Spiele geben werde. Die Frage, ob also erst 2007 erste Atari-Spiele für die neue Sony-Spielekonsole zu erwarten sind, bejahte Bonnell und betonte, dass dies auch von Anfang an so geplant gewesen sei.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. über experteer GmbH, Rhein-Main-Gebiet

"Was den Wii und die Xbox 360 angeht, werden wir das Weihnachtsgeschäft mitnehmen", so Bonnell in dem Interview. Allerdings scheint Atari auch bei Wii etwas im Verzug zu sein, denn der Atari-Chef gab an, dass bei einigen Wii-Titeln das Entwicklungstempo angehoben werden muss. Dies sei jedoch einfach, da die Wii-Technik dem GameCube so ähnlich sei, dass bestehende Teams schneller zu Wii hinüberwechseln können, als es bei der PlayStation 3 der Fall sei.

Eines der von Atari angekündigten Wii-Spiele ist ein Action-Spiel mit leichten Rollenspiel-Elementen: "Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 2".



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

frecher Pinguin 08. Aug 2006

...soso, jetzt wollen sie also auch bei den Konsolenspielen "das Entwicklungstempo...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /