Abo
  • Services:
Anzeige

Philips verkauft Halbleitersparte, wird "Lifestyle-Marke"

Investment-Konsortium zahlt 6,4 Milliarden Euro

Das Wettbieten um die Halbleiter-Abteilung von Philips hat ein Ende: Ein Konsortium aus drei Investment-Firmen übernimmt rund 80 Prozent der Chip-Sparte von Philips, der niederländische Konzern will sich anschließend neu ausrichten und auf Geräte für das Gesundheitswesen und "Lifestyle" konzentrieren.

Zusammengefunden haben sich für den Kauf von "Philips Semiconductors" die drei Investment-Unternehmen Kohlberg Kravis Roberts (KKR), Silver Lake und AlpInvest. Der Deal kam unter Führung von KKR zustande, die als einer der ersten Interesse an der Halbleitersparte von Philips bekundet hatten.

Anzeige

Das Dreiergremium zahlt 3,4 Milliarden Euro in bar und übernimmt von Philips zusätzlich Verbindlichkeiten in Höhe von 4 Milliarden Euro. Nach Steuern und dem Abzug der Kosten für die Transaktionen erwartet Philips, rund 6,4 Milliarden Euro auf der Habenseite verbuchen zu können. Insgesamt wird Philips Semiconductors im Zuge des Verkaufs mit 8,3 Milliarden Euro bewertet, die Abteilung erreichte im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von 4,6 Milliarden Euro. Verkauft werden jedoch laut Philips nur 80,1 Prozent der Aktivitäten, 19,9 Prozent behält der Technologiekonzern.

Mit dem frischen Kapital will Philips vor allem bei medizinischen Produkten und Geräten für Privatanwender wachsen und seinen Brand als "Lifestyle-Marke" etablieren. Dazu schließt das Unternehmen auch Übernahmen nicht aus. Philips-CEO Gerard Kleisterlee teilte in einer Pressemitteilung mit, durch den Verkauf der Halbleitersparte sei der 2002 begonnene Prozess der Umgestaltung des Konzerns abgeschlossen, Philips sei nun nur noch in stabilen Geschäftsfeldern aktiv.


eye home zur Startseite
@ 04. Aug 2006

von unternehmerischen Risiko scheint man dort nichts zu halten - von Innovation (per...

davidflo 04. Aug 2006

Ja, wollt' ich auch schon immer. Nur mit dem Unterschied, dass ich kein BOT bin ;) Im...

meiner einer 04. Aug 2006

Nein, natürlich klappts nicht. Philips könnte aus der Vergangenhheit lernen. In den 70ern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  2. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund
  3. flexis AG, Chemnitz
  4. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Endlich fällt es auch mal jemandem auf!

    dxp | 00:30

  2. Re: Was, wie bitte?

    cpeter | 00:26

  3. Re: Leider verpennt

    plutoniumsulfat | 00:24

  4. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 00:21

  5. Re: Zwei oder drei Sekunden = niedrige Latenz?

    tg-- | 00:21


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel