Abo
  • Services:
Anzeige

OpenEMM - Freie Plattform für E-Mail-Marketing ist fertig

Open-Source-Software ist in Deutsch und Englisch erhältlich

Mitte Juli 2006 hatte die Agnitas AG einen ersten Release Candidate ihrer freien Lösung zum E-Mail-Marketing OpenEMM freigegeben. Nun ist die Version 5.0 fertig und steht zum Download bereit. Die unter Linux laufende Software soll einen ähnlichen Funktionsumfang haben, wie die Basisversion von Agnitas' herkömmlichen Produkten.

OpenEMM
OpenEMM
Die in Deutsch und Englisch verfügbare Software soll laut Agnitas professionelles E-Mail-Marketing auf Open-Source-Basis ermöglichen. Der Anwender bedient das Programm komplett über den Browser und kann hier die einzelnen Mailinglisten anlegen. Zum ein- und austragen in Listen bietet OpenEMM unterschiedliche Optionen, passende Formulare zum Einbinden in die eigene Webseite sind bereits enthalten.

Anzeige

Die E-Mails lassen sich in einem HTML-Editor erstellen und mit Templates unterstützt die Software auch die Trennung zwischen Inhalt und Layout. OpenEMM unterstützt außerdem Dateianhänge und auf den Server geladene Bilder können in E-Mails eingebunden werden. Über eine Vorschaufunktion lassen sich die erstellten E-Mails kontrollieren. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Test-E-Mails zu versenden.

OpenEMM bietet darüber hinaus Echtzeitstatistiken, analysiert Klickraten, wie viele Nutzer sich austragen und Bounces. Die Projektseite gibt einen Überblick über den gesamten Funktionsumfang der Software.

Die unter der Mozilla Public License 1.1 stehende Software läuft unter Linux, wobei Agnitas Red Hat Enterprise Linux 4 sowie darauf basierende Distributionen empfiehlt. Die Installation ist jedoch auch unter jeder anderen Linux-Distribution möglich. Ferner setzt OpenEMM auf Suns JDK5 Release 7, Sendmail 8.13, Resin 3 und Tomcat 5 sowie MySQL 4 oder neuer. OpenEMM 5 steht ab sofort bei SourceForge zum Download bereit.


eye home zur Startseite
zu unsicher 04. Aug 2006

nee klar, ich bin auch hoelle froh dass in closed source programmen keine...

caba 04. Aug 2006

Hallo Pickel, versuch es mal mit Outlook Express - das ist dabei. Dann richtest Du eine...

William Zard 04. Aug 2006

Vermutlich liegt das daran, dass der "Unterbau" nicht unerheblich in die Anwendung...

Spamfinder 04. Aug 2006

Stimmt eigentlich. Den Preis verstecken die sehr "gut". Äusserst unseriös. Spamfinder



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Regensburg
  2. endica GmbH, Karlsruhe
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    Tigtor | 18:19

  2. Re: Redmi Note 4

    androidfanboy1882 | 18:14

  3. Re: Glasfaser an die vorhandenen Masten hängen

    GeeGee | 18:10

  4. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    violator | 18:07

  5. Re: Wenn's Geld einbringt, dann eher gegen die...

    Ganta | 18:07


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel