Abo
  • Services:

OpenGL 2.1 ist fertig

Industriekonsortium "Khronos" übernimmt Grafik-API

Das "OpenGL ARB Architecture Review Board" (ARB) hat die Version 2.1 der Grafikschnittstelle OpenGL freigegeben und umfangreiche Dokumentationen dazu vorgelegt. In Zukunft wird OpenGL vom Industriekonsortium Khronos Group verwaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Erweitert wurden bei OpenGL 2.1 vor allem die Funktionen der eigenen Shader-Pogrammiersprache, ganz pragmatisch "Shading Language" genannt. Die Objekt-Pipeline von OpenGL sieht jetzt unter anderem auch "Pixel Buffer Objects" vor, mit denen texturierte Pixel und einzelne Texturen schnell zwischen dem Grafikspeicher und dem Grafikchip hin- und herkopiert werden können. Außerdem werden jetzt für die Berechnungen auch nicht-quadratische Matrizen unterstützt sowie Texturen im sRGB-Farbraum. Trotz aller Erweiterungen sollen Implementationen von OpenGL 2.1, etwa in neuen Grafiktreibern, voll abwärtskompatibel zu bisherigen Anwendungen bleiben.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. ORSAY GmbH, Willstätt

Die bisherigen, überwiegend ehrenamtlich tätigen Mitglieder des OpenGL ARB hatten bereits angekündigt, die weitere Verwaltung der Grafikschnittstelle an das Industriekonsortium Khronos Group übergeben zu wollen. Diese Vereinigung finanziert sich aus Beiträgen der Mitglieder und wurde bereits im Jahr 2000 unter anderem von ATI, Intel, Nvidia, SGI und Sun gegründet. Inzwischen arbeiten dort viele Unternehmen der IT- und Kommunikations-Branche mit, von Apple über Symbian bis Vodafone.

Khronos will nach eigenen Aussagen OpenGL weiterhin als offenen Standard fortführen, durch die Unterstützung der vielen Mitglieder aber auch dafür sorgen, dass die Schnittstelle auf noch mehr Plattformen zum Einsatz kommt. Die Übergabe der OpenGL-Verwaltung soll schon im dritten Quartal des Jahres 2006 abgeschlossen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€

Lightkey 11. Aug 2007

Was mit späteren Patches behoben wurde. Die PlayStation-3-Spieler werden sich mit einem...

Whoracle 16. Mai 2007

So sehr es mir widerstrebt, M$ zu verteidigen, aber DAS kann man ihnen nu wirklich nicht...

Berlichan 13. Aug 2006

wo bekomme ich die 2.0 für windows x64 64bit version=! HELP! MfG Berlichan! !


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /