Abo
  • Services:

SuperSD-Card - Hybridspeicher mit 4 GByte Speicherplatz

Schreibgeschwindigkeit von bis zu 18 MBit/s

Der Elektronik-Hersteller Pretec hat ein Speicherkarten-Hybrid-Modell namens SuperSD vorgestellt, das sowohl in SD- als auch in MMC-Slots funktioniert. Die Karte schreibt Informationen mit einer Datenrate von bis zu 18 MBit/s. Es gibt sie mit einer Speicherkapazität von bis zu 4 GByte. Im Unterschied zur klassischen SD-Karte besitzt der Hybrid keinen Schreibschutz-Mechanismus.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die SuperSD-Card läuft somit in Digitalkameras und PDAs wie auch in verschiedenen Handytypen, die entweder über ein SD- oder ein MMC-Interface verfügen. Die Karte speichert Daten mittels Flash-Speicherung. Sie ist 24 x 32 x 1,4 mm groß und besitzt sieben Pins, die über einen integrierten Controller angesteuert werden. Geräte mit SD-Memory-Card-Steckplatz sind generell abwärtskompatibel zu MMC-Karten. So lassen sich MMCs immer auch in Geräten betreiben, die für SD-Speicher ausgelegt sind.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das Betreiben von SD-Karten in Geräten, die nur für MMC gebaut sind, ist hingegen nicht möglich. Um Fehlbenutzungen zu vermeiden, haben SD-Karten ein etwas dickeres Gehäuse als MMC-Karten. Weiterer Unterschied zu Standard-SD-Karten: Sie haben nicht den kleinen Schieber zum Schutz der Daten vor Überschreiben integriert. Und damit sollen sie in der Herstellung günstiger sein als die gleichgroßen SD-Cards. Als Datenübetragungsstandard ist die Hybridkarte ausgelegt für MMC3.x, MMC4.x und SD 1.01.

Über eine automatische Identifikation erkennt die SuperSD-Card den Modus des Kartenslots von Digitalkamera, Handy und Co. Für Geräte, die nach dem Standard MMC4.x arbeiten, bedeutet das eine maximale Lesegeschwindigkeit von 18,2 MBit/s. Die Schreibgeschwindigkeit liegt bei 13,9 MBit/s, was beispielsweise reichen soll, um zwei bis drei hochauflösende Digitalbilder pro Sekunde abzuspeichern, ohne die Datenpuffer der Digitalkameras in Anspruch nehmen zu müssen. Im SD-Modus liegen die Lese- und Schreibgeschwindigkeit bei 9,3 MBit/s respektive 2,8 MBit/s.

Die Hybrid-Karte soll temperaturfest sein und somit auch im Winter den Außeneinsatz überstehen: Sie funktioniert laut Hersteller zwischen -20 und 65 Grad Celsius. Die Lagertemperaturen reichen von -40 bis 125 Grad Celsius bei Luftfeuchtigkeiten zwischen 8 und 95 Prozent.

Pretecs SuperSD-Cards sind ab sofort in Kapazitäten von 128 MByte bis 4 GByte erhältlich. 512 MByte schlagen mit 12,99 Euro zu Buche, 2 GByte kosten 44,99 Euro und 4 GByte liegen bei 89,99 Euro. Auf Wunsch gibt es die SuperSD-Card auch als Dual-Voltage-Ausführung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

PapaSchlumpf 09. Aug 2006

Da hat sich Golem aber einen Bären aufbinden lassen. Den Spezifikationen (Abmessungen, 7...

Escom2 04. Aug 2006

Kann sich eigentlich nur um den DRM Müll handeln, denn der Schieber muß nicht sein und...

ernstl. 04. Aug 2006

Stimmt! 2,25 MB/s ist kein Spass, wenn man 4GB an Daten auf die Karte transferieren...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /