E-Mail-Client Sylpheed-Claws 2.4 erschienen

Plug-Ins ebenfalls in neuer Version verfügbar

Der freie E-Mail-Client Sylpheed-Claws ist jetzt in der Version 2.4 erschienen. Das Programm bietet einige neue Einstellungen und Fehlerkorrekturen. Auch einige der verfügbaren Erweiterungen für die Software wurden in neuen Versionen veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Suchoption soll nun schneller sein, da Sylpheed-Claws das Ergebnis des aktuell ausgewählten Ordners anzeigt, bevor es die Unterordner durchsucht. Der Im- und Export von im Mbox-Format gespeicherten E-Mails erfolgt nun schneller und sicherer und die GnuPG-Plug-Ins klären den Benutzer ausführlicher über aufgetretene Fehler auf. E-Mail-Anhänge lassen sich in der neuen Version auch über ihren im Text angezeigten Namen auswählen und speichern.

Stellenmarkt
  1. Inbetriebnahme Koordinator (m/w/d) für Software
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Collaboration
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund
Detailsuche

In den Einstellungen der Software können Benutzer nun festlegen, dass nie Empfangsbestätigungen versendet werden. Sylpheed-Claws 2.4 kann außerdem einen Face- bzw. X-Face-Header in die eigenen E-Mails einfügen, um so ein kleines Bild zu integrieren. Zudem lassen sich Nachrichten direkt in die Entwurfs- und Warteschlangenordner verschieben.

Zusätzlich aktualisierten die Entwickler auch die Plug-In-Sammlung, mit der sich die Funktionen des Clients erweitern lassen. Das Benachrichtigungs-Plug-In kann nun auf Wunsch nur über neue E-Mails in bestimmten Ordnern informieren.

Slypheed-Claws ist eine erweiterte Version des Programms Sylpheed. Die Entwickler versprechen mehr Funktionen in einer Software, die trotzdem schlank ist. So unterstützt die Claws-Variante mehrere Konten und die Protokolle POP3, SMTP sowie IMAP. Durch die integrierte NNTP-Unterstützung erhält man mit Sylpheed-Claws auch Zugang zum Usenet.

Sylpheed-Claws 2.4 steht ab sofort im Quelltext und für verschiedene Linux-Distributionen und BSDs zum Download bereit. Pakete für Cygwin sind hier ebenfalls zu haben. Die Plug-Ins sind ebenfalls über die Projektseite verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Unter 100 MBit/s: Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen
    Unter 100 MBit/s
    Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen

    Sachsen will mehr FTTH, gerade für ländliche Regionen. Doch der Wirtschaftsminister befürchtet, dass andere Bundesländer schneller sind.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /