• IT-Karriere:
  • Services:

E-Mail-Client Sylpheed-Claws 2.4 erschienen

Plug-Ins ebenfalls in neuer Version verfügbar

Der freie E-Mail-Client Sylpheed-Claws ist jetzt in der Version 2.4 erschienen. Das Programm bietet einige neue Einstellungen und Fehlerkorrekturen. Auch einige der verfügbaren Erweiterungen für die Software wurden in neuen Versionen veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Suchoption soll nun schneller sein, da Sylpheed-Claws das Ergebnis des aktuell ausgewählten Ordners anzeigt, bevor es die Unterordner durchsucht. Der Im- und Export von im Mbox-Format gespeicherten E-Mails erfolgt nun schneller und sicherer und die GnuPG-Plug-Ins klären den Benutzer ausführlicher über aufgetretene Fehler auf. E-Mail-Anhänge lassen sich in der neuen Version auch über ihren im Text angezeigten Namen auswählen und speichern.

Stellenmarkt
  1. CCV GmbH, Hamburg
  2. meinemarkenmode.de GmbH, Münster

In den Einstellungen der Software können Benutzer nun festlegen, dass nie Empfangsbestätigungen versendet werden. Sylpheed-Claws 2.4 kann außerdem einen Face- bzw. X-Face-Header in die eigenen E-Mails einfügen, um so ein kleines Bild zu integrieren. Zudem lassen sich Nachrichten direkt in die Entwurfs- und Warteschlangenordner verschieben.

Zusätzlich aktualisierten die Entwickler auch die Plug-In-Sammlung, mit der sich die Funktionen des Clients erweitern lassen. Das Benachrichtigungs-Plug-In kann nun auf Wunsch nur über neue E-Mails in bestimmten Ordnern informieren.

Slypheed-Claws ist eine erweiterte Version des Programms Sylpheed. Die Entwickler versprechen mehr Funktionen in einer Software, die trotzdem schlank ist. So unterstützt die Claws-Variante mehrere Konten und die Protokolle POP3, SMTP sowie IMAP. Durch die integrierte NNTP-Unterstützung erhält man mit Sylpheed-Claws auch Zugang zum Usenet.

Sylpheed-Claws 2.4 steht ab sofort im Quelltext und für verschiedene Linux-Distributionen und BSDs zum Download bereit. Pakete für Cygwin sind hier ebenfalls zu haben. Die Plug-Ins sind ebenfalls über die Projektseite verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)

Pepeter 04. Aug 2006

Ich sehe schon eine Alternative: Evolution für Linux. Wenn dein Betriebssystem dir nicht...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /