Abo
  • Services:

Hochsicherheitstrakt: Handy mit Fingerabdruck-Sensor

Pantech PG 6200 mit 2-Megapixel-Kamera

Der asiatische Handyhersteller Pantech hat mit dem PG 6200 ein Handy mit Fingerabdruck-Sensor vorgestellt. Neben der Schutzfunktion für die Datensicherheit ist eine 2-Megapixel-Kamera mit CMOS-Sensor an Bord.

Artikel veröffentlicht am , yg

Über ein kleines Pad auf dem Handy wird der Fingerabdruck des Besitzers abgenommen und im Handyspeicher verwaltet. Jedes Mal, wenn der Besitzer sein Handy erneut einschaltet, muss er seinen Finger erneut auf das Pad legen. Das aktuell gescannte Bild wird mit den gespeicherten Daten verglichen und nur bei Übereinstimmung gibt das Handy den Zugriff auf die Daten und Funktionen frei.

Stellenmarkt
  1. AVU Aktiengesellschaft für Versorgungsunternehmen, Gevelsberg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Die Kamera ist mit einem Selbstauslöser ausgestattet und kann Videofilme im MPEG4-Format mit 30 Bildern pro Sekunde zeigen. Das TFT-Display soll 1,9 Zoll messen und bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 262.144 Farben anzeigen. Das Außendisplay kommt auf einen 1,2-Zoll-Monitor mit 96 x 129 Pixeln Auflösung und 65.536 Farben.

Weiterhin ist es mit Bluetooth und einem Micro-SD-Kartenschacht ausgestattet, um den internen Speicher aufzustocken. Das Triband-Handy ist auf die Netze GSM 900, 1.800 und 1.900 ausgerichtet, aber auch EDGE-tauglich.

In Taiwan hat Pantech mit dem Modell GI 100 schon früher ein vergleichbares Handy auf den Markt gebracht. Das PG 6200 soll nun in den USA verkauft werden. Ob es nach Europa kommt und wie viel es kosten wird, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. bei ubisoft.com
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-57%) 12,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Deppenjäger 03. Aug 2006

Dann nimm doch einfach den Daumen der Hand, mit der du das Handy in der Regel nicht...

zugh 03. Aug 2006

Imho sollte man bei Fingerabdruck-Authentifizierung immer noch ein PIN o.ä. einbauen...

diwo2 03. Aug 2006

Tool, und was soll das bringen? Also ich habe mein Handy eigentlich immer an. Deshalb...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /