Abo
  • Services:

Mac-Freeware lädt Fotos auf Bilderdienst Picasa

Google veröffentlicht Picasa Web Albums Uploader für MacOS X

Google hat eine erste Beta-Version der Software "Picasa Web Albums Uploader" für MacOS X vorgestellt. Die Freeware übernimmt das Hochladen von Fotos und Bildern zu Picasa Web Albums. Neben einer eigenständigen Applikation umfasst das Paket auch ein Plug-in für Apples iPhoto.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Picasa Web Albums Uploader" für MacOS X überträgt beliebige Fotos zu Googles Online-Bilder-Dienst. Dazu müssen die Bilder lediglich per Drag-and-Drop auf die Applikation gezogen werden, um diese per Knopfdruck ins Internet zu bringen. Für Nutzer von Apples Foto-Software iPhoto gibt es ein Plug-In, um Bildmaterial auf "Picasa Web Albums" zu laden.

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

Zur Nutzung der Software wird ein Zugang zu "Picasa Web Albums" benötigt. Einen passenden Zugang verteilt Google derzeit nur auf Anfrage und nur an Besitzer einer Gmail-Adresse, was meist nach einigen Tagen erledigt ist.

Der Picasa Web Albums Uploader steht ab sofort für für MacOS X 10.4 und höher als Beta-Version zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + Versand

Felix1234565787... 21. Aug 2006

wie findet ihr den shop?

iMac 04. Aug 2006

LoL - Die WWDC ;-)

iMac 03. Aug 2006

So! Habs getestet, funktioniert einwandfrei, wie erwartet :) Sehr Praktisch direkt aus...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /