Abo
  • Services:

Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis

Sony erhält Konkurrenz im unteren Marktsegment

Canon hat mit der HV10 eine digitale Videokamera vorgestellt, die Filme mit einer Auflösung von 1440 x 1080 Pixeln (1080i) auf Kassette bannen kann. Dafür ist das Gerät mit einen 1/2,7-Zoll großem CMOS-Sensor ausgerüstet. Die kleine Hochkant-Videokamera ist für HDV-Einsteiger gedacht und gegen die Sony HDR-HC3 positioniert.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon HV10
Canon HV10
Für die CMOS-Technik spricht nach Canons Überzeugung, dass der Stromverbrauch und die Anfälligkeit für Bildrauschen recht überschaulich ausfällt. Außerdem unterliegt der CMOS-Sensor nicht dem Smear-Effekt, dem senkrechten Ausblühen an hellen Lichtpunkten. Zur Bildkontrolle gibt es ein 2,7 Zoll großes Breitbild- Display mit 210.000 Pixeln Auflösung. Außerdem gibt es einen Farbsucher mit 123.000 Pixeln.

Inhalt:
  1. Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis
  2. Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis

Canon HV10
Canon HV10
Die Canon HV10 ist mit einem 10fach Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 43,6 bis 436 mm (Kleinbildformat) ausgestattet und bietet einen optischen Bildstabilisator zum Unterdrücken von Verwacklungen und einen Autofokus, der nach Canons Angaben eine deutlich schnellere Scharfstellung und Belichtungsanpassung bei Szenenwechsel möglich macht. Neben internen AF-Sensoren zur Feinabstimmung wird auch ein externer Sensor zur Schnelleinstellung eingesetzt. Eine manuelle Scharfstellung ist ebenfalls möglich.

Das eingesetzte Bildstabilisierungs-System kann nicht nur mittlere und hohe Erschütterungsfrequenzen erfassen sondern auch langsame Bewegungen, etwa Körperbewegungen wie sie beispielsweise durch das Atmen des Kameramanns entstehen.

Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

M-M-A 04. Aug 2006

in H.264 bis zu 11 in schlechter qualität...finde wechselmedien viel besser. Was machst...

iMac 03. Aug 2006

Ich find hier schnell alles über Neuigkeiten auf dem Elektronischen Markt! Und das soll...

Erdie 03. Aug 2006

HD Kameras sollen doch eine Sperre eingebaut haben, so daß man keine HD Filme von einem...

Norb 03. Aug 2006

<-- Dann schwafel doch nicht hier rum...


Folgen Sie uns
       


Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neues Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


      Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
      Ryzen 5 2600X im Test
      AMDs Desktop-Allrounder

      Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
      2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
      3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

        •  /