• IT-Karriere:
  • Services:

Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis

Sony erhält Konkurrenz im unteren Marktsegment

Canon hat mit der HV10 eine digitale Videokamera vorgestellt, die Filme mit einer Auflösung von 1440 x 1080 Pixeln (1080i) auf Kassette bannen kann. Dafür ist das Gerät mit einen 1/2,7-Zoll großem CMOS-Sensor ausgerüstet. Die kleine Hochkant-Videokamera ist für HDV-Einsteiger gedacht und gegen die Sony HDR-HC3 positioniert.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon HV10
Canon HV10
Für die CMOS-Technik spricht nach Canons Überzeugung, dass der Stromverbrauch und die Anfälligkeit für Bildrauschen recht überschaulich ausfällt. Außerdem unterliegt der CMOS-Sensor nicht dem Smear-Effekt, dem senkrechten Ausblühen an hellen Lichtpunkten. Zur Bildkontrolle gibt es ein 2,7 Zoll großes Breitbild- Display mit 210.000 Pixeln Auflösung. Außerdem gibt es einen Farbsucher mit 123.000 Pixeln.

Inhalt:
  1. Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis
  2. Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis

Canon HV10
Canon HV10
Die Canon HV10 ist mit einem 10fach Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 43,6 bis 436 mm (Kleinbildformat) ausgestattet und bietet einen optischen Bildstabilisator zum Unterdrücken von Verwacklungen und einen Autofokus, der nach Canons Angaben eine deutlich schnellere Scharfstellung und Belichtungsanpassung bei Szenenwechsel möglich macht. Neben internen AF-Sensoren zur Feinabstimmung wird auch ein externer Sensor zur Schnelleinstellung eingesetzt. Eine manuelle Scharfstellung ist ebenfalls möglich.

Das eingesetzte Bildstabilisierungs-System kann nicht nur mittlere und hohe Erschütterungsfrequenzen erfassen sondern auch langsame Bewegungen, etwa Körperbewegungen wie sie beispielsweise durch das Atmen des Kameramanns entstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

M-M-A 04. Aug 2006

in H.264 bis zu 11 in schlechter qualität...finde wechselmedien viel besser. Was machst...

iMac 03. Aug 2006

Ich find hier schnell alles über Neuigkeiten auf dem Elektronischen Markt! Und das soll...

Erdie 03. Aug 2006

HD Kameras sollen doch eine Sperre eingebaut haben, so daß man keine HD Filme von einem...

Norb 03. Aug 2006

<-- Dann schwafel doch nicht hier rum...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /