Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis

Canon HV10
Canon HV10
Eine Fotofunktion ist in der neuen Videokamera ebenfalls integriert. Sie ermöglicht Standbilder mit 2.048 x 1.536 Pixeln Auflösung. Durch die getrennte Aufzeichnung der Standbild- und Video-Signale kann ein Foto aufgenommen werden, ohne dass das Filmen unterbrochen werden muss. Die Standbilder werden auf eine miniSD-Karte gespeichert, während die Videos auf Kassetten abgelegt werden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
Detailsuche

Canon HV10
Canon HV10
Der Ausdruck dieser Fotos kann via USB-Schnittstelle auf PictBridge-kompatiblen Druckern ohne Umweg über den PC geschehen. Neben einer Videoleuchte ist für die Fotofunktion ein Blitz integriert.

Der Canon HV10 gibt via FireWire400- bzw. Komponenten-Schnittstelle HD- beziehungsweise SD-Videosignale aus. Herkömmliche Fernsehgeräte erhalten das Videosignal über die AV-Schnittstelle. Bei dieser Schnittstelle handelt es sich gleichzeitig um einen AV-Eingang, der analoge Videosignale aufzeichnen kann. Dieser erlaubt das Überspielen von analogem in digitales Videomaterial.

Die Kamera ist mit 56 x 104 x 106 mm kompakt wie eine Standard-Videokamera und wiegt 440 Gramm. Die Canon HV10 soll ab September 2006 für 1.499,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Canon bringt HDV-Camcorder im Miniformat zum Einstiegspreis
  1.  
  2. 1
  3. 2


M-M-A 04. Aug 2006

in H.264 bis zu 11 in schlechter qualität...finde wechselmedien viel besser. Was machst...

iMac 03. Aug 2006

Ich find hier schnell alles über Neuigkeiten auf dem Elektronischen Markt! Und das soll...

Erdie 03. Aug 2006

HD Kameras sollen doch eine Sperre eingebaut haben, so daß man keine HD Filme von einem...

Norb 03. Aug 2006

<-- Dann schwafel doch nicht hier rum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /