Abo
  • Services:

Meebo Me: Sofort-Chat per Flash-Widget für die Website

Kostenlose Echtzeit-Kommunikationsmöglichkeit

Von Meebo gibt es schon seit geraumer Zeit einen browserbasierten Instant Messenger der übergreifend für die Dienste von AIM/ICQ, MSN, Yahoo, GoogleTalk und Jabber benutzt werden kann. Nun hat das Unternehmen mit Meebo Me ein flashbasiertes Projekt auf die Beine gestellt, das kostenlose Chatmöglichkeiten zum Einbau in die eigene Website verspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Meebo Me
Meebo Me
Das Flash-Stückchen von Meebo Me kann durch eine Texteingabe personalisiert werden und ist in drei Größen (160 x 250, 190 x 275 und 250 x 300 Pixel) erhältlich. Vor der Benutzung muss man sich einmalig bei Meebo kostenlos registrieren und erhält darauf hin den Code, den man in seine Seite einbetten muss.

Auf dieses Art und Weise bietet Meebo die Möglichkeit, mit den Besuchern der eigenen Website oder des eigenen Blogs bzw. MySpace-Accounts zu chatten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 915€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Blair 03. Aug 2006

bei einer shoutbox kann man wegen der langen verzögerung nicht wirklich von einem chat...

Dirk - - 03. Aug 2006

Fremden Code einzuschleusen ist wohl nie so besonders klug... Die können dadurch...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /