Abo
  • Services:

Nachgefragt: Video-Downloads auf CSS-DVDs

Auf Nachfrage von Golem.de wies ACS-Geschäftsführer Volkmar Breitfeld mögliche Kompatibilitätsprobleme von FluxDVD mit bestehenden DVD-Laufwerken zurück. Eine Formulierung in einer CinemaNow-Pressemitteilung hatte nahe gelegt, dass mit FluxDVD erstellte Spielfilm-DVDs nicht zu allen DVD-Abspielgeräten, sondern nur zu "so gut wie jedem" kompatibel wären. Zudem gab es Berichte, dass die Unterhaltungselektronik-Hersteller Sorgen wegen inkompatibler Kopierschutzmethoden von proprietären Lösungen hätten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Breitfeld dazu: "Wir setzen FluxDVD seit Mai 2006 ein, wir hatten noch keinen einzigen DVD-Player, der Probleme machte.". Dennoch wollte er nicht ausschließen, dass einige Geräte Schwierigkeiten machen könnten. Immerhin gebe es auch Laufwerke, die nicht mit allen DVD-Formaten zurechtkommen - "normale Probleme", so Breitfeld.

Zum FluxDVD-Kopierschutz verrät ACS zwar nicht viel, nur dass er viele verschiedene Methoden verwendet. Dabei scheint ACS auch auf defekte Sektoren zu setzen. Es zeichnet sich bereits ab, dass der FluxDVD-Kopierschutz kurz davor ist, vollends geknackt zu werden - unter anderem durch den Einsatz von Filter-Treibern für PC-Laufwerke. Zudem sollen sich über CinemaNow heruntergeladene DVD-Inhalte mit etwas ausgetüftelteren CD/DVD-Kopiertools auch jetzt schon kopieren lassen, versprechen zumindest deren Hersteller. Mit einem zusätzlichen CSS-"Schutz" würde sich das auch nicht ändern, immerhin wurde CSS schon lange ausgehebelt.

Wenn es nach ACS geht, muss nicht auf CSS-DVD-Brenner für den Hausgebrauch gewartet werden. Das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge bereits vier der größten Hollywood-Studios für FluxDVD gewinnen können. Gegenüber Golem.de gab Breitfeld an, bereits zwei weitere Verträge in Aussicht zu haben. Bis jetzt kann FluxDVD aber nur von CinemaNow-Kunden aus den USA ausprobiert werden - gegen Bezahlung wohlgemerkt. Auf die Frage, wann es denn in Deutschland so weit sein könnte, stellte der ACS-Chef eine Ankündigung anlässlich der Internationalen Funkausstellung 2006 (IFA) in Aussicht, wollte aber noch nicht mehr verraten.

Breitfeld geht davon aus, dass die größten Video-on-Demand-Anbieter aus den USA, Japan und Europa bald mit DVD-Downloads aufwarten werden. Schon jetzt würde sich abzeichnen, dass die Verkäufe in der CinemaNow-Betaphase die an PCs gebundenden WMV-Download-Angebote um ein Vielfaches schlagen, so Breitfeld. Das wirft allerdings die Frage auf, ob Derartiges auch für Deutschland gelten wird, da hier zu Lande Preisaktionen im Handel und Zeitungen mit DVD-Beigaben für niedrige DVD-Preise und eine harte Konkurrenz sorgen.

Liegen die Preise für Video-Downloads und spezielle DVD-Rohlinge zu hoch und ist gleichzeitig die Bildqualität im Vergleich zur Kauf-DVD zu niedrig, werden auch Downloads auf DVD keinen dauerhaften Erfolg haben. Denn bisher erreicht kein Download-Dienst die originale Auflösung einer Spielfilm-DVD.

 Nachgefragt: Video-Downloads auf CSS-DVDs
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Warkus 26. Jan 2007

Makake 07. Aug 2006

Wieso halten sie an einem System wie Macrovision feste? Wo da die Logik sein entzieht...

vektor2 07. Aug 2006

Zitat aus einem News-Beitrag auf Heise vom 1.8.06: http://www.heise.de/newsticker...

No Patents 07. Aug 2006

Vor einiger Zeit habe ich saemtliche optischen Laufwerke in die Tonne getreten und habe...

ogop 07. Aug 2006

Vermutlich ist das nicht legal, allerdings kann man im Gegensatz zum P2P download nicht...


Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität UPS lässt sich von Thor neuen E-Truck bauen
  2. Motorrad Harley kündigt Elektro-Bock für 2019 an
  3. Elektromobilität PTB lässt Module für eichrechtskonformes Laden zu

    •  /